2414800

Kontaktloses Bezahlen: Bankkarte mit integriertem Fingerabdrucksensor

11.03.2019 | 15:37 Uhr | Denise Bergert

Natwest testet in Großbritannien eine NFC-Bankkarte mit integriertem Fingerabdrucksensor für kontaktlose Zahlungen.

Die Bank Natwest testet in Großbritannien derzeit eine neuartige Bankkarte für kontaktlose Zahlungen per NFC . Die Karte verfügt über einen integrierten Fingerabdruck-Sensor, der bei Zahlungen für zusätzliche Sicherheit sorgen soll. Ein erster Testlauf beginnt Mitte April mit rund 200 Natwest-Kunden. Wollen diese in einem Geschäft per NFC kontaktlos zahlen, ist weder die Eingabe eines PIN-Codes noch eine Unterschrift notwendig. Das Standard-Limit in Höhe von 30 Britischen Pfund für kontaktlose Bezahlvorgänge besteht bei der neuen, per Fingerabdruck gesicherten NFC-Karte ebenfalls nicht.

Die biometrischen Daten zum Fingerabdruck des Besitzers oder der Besitzerin werden direkt lokal auf der Bankkarte gespeichert. Damit minimiert Natwest das Hacker-Risiko, das bei der Karten-Kommunikation mit den Servern der Bank entstehen würde. Missbrauch ist beim integrierten Fingerabdruck-Sensor zwar auch nicht auszuschließen – ein Dieb könnte die Karte stehlen und den Fingerabdruck fälschen – dennoch ist der Schutz weitaus höher als bei einer simplen PIN, die von einem neugierigen Beobachter bei der Eingabe ebenfalls entwendet werden könnte. Es bleibt abzuwarten, ob sich das neue Prinzip auch bei anderen Banken durchsetzen wird.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2414800