2634718

Konami versteigert 14 Castlevania-NFTs

07.01.2022 | 14:15 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Konami versteigert aktuell 14 NFTs mit Castlevania-Motiven. Damit soll das 35-jährige Jubiläum der Reihe gefeiert werden.

Immer mehr Spielepublisher springen auf den NFT-Hype auf. Jetzt auch die japanische Spieleschmiede Konami, die auf dieser Website der NFT-Handelsplattform Opensea aktuell und noch bis zum 14. Januar 2022 insgesamt 14 Motive der Reihe Castlevania in Form von NFTs, also Non-Fungible Tokens, versteigert. Die Versteigerungen sollten eigentlich erst nächste Woche starten, wie zumindest dieser Konami-Seite zur Aktion zu entnehmen ist, aber es gibt bereits erste Gebote für die zur Auswahl stehenden NFTs.

Als Anlass für die Auktion gibt Konami auf seiner Seite an, den 35sten Geburtstag der Castlevania-Serie feiern zu wollen. Das erste Spiel der Serie erschien im Jahr 1987 unter dem Namen "Castlevania"  für Nintendos NES-Spielekonsole. "Anlässlich des 35-jährigen Jubiläums der Castlevania-Reihe werden NFTs mit Spielszenen, Hintergründen und neu gezeichneten Grafiken aus der Castlevania-Reihe veröffentlicht", heißt es seitens Konami.

Wer die NFTs ersteigert, erhält nicht nur die digitalen Rechte an den Kunstwerken. Zusätzlich will Konami die Käufer dadurch würdigen, indem ihre Spitznamen auf einer speziellen Website von Mitte Februar bis Ende des Jahres 2022 erscheinen. Vorausgesetzt, die Spitznamen sind nicht "sozial inakzeptabel", wie es heißt.

Das höchste Gebot für einen Castlevania-NFT liegt derzeit bei 0,055 Wrapped Ethereum , also etwa 180 US-Dollar. Dabei handelt es sich um ein neu gezeichnetes Kunstwerk der mit der Karte von "Castlevania - Dracula's Castle". Bei den anderen NFTs liegen die Höchstgebote zumindest derzeit noch zwischen 20 US-Dollar und 100 US-Dollar.

NFT: FAQ zum neuen Krypto-Hype für digitale Kunst

PC-WELT Marktplatz

2634718