2492287

Koenigsegg Gemera: 1700-PS-Familienauto geht von 0-100 in 1,9 Sekunden

09.03.2020 | 14:00 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Der Koenigsegg Gemera beschleunigt mit 1700 PS von 0-100 in 1,9 Sekunden und läuft maximal 400 km/h. Er bietet Platz für eine Familie.

Das schwedische Unternehmen Koenigsegg ist bekannt für seine kraftvollen Hypercars, deren Leistungsdaten einen gewöhnlichen Porsche 911 wie einen Kleinwagen aussehen lassen. Jetzt hat Koenigsegg noch eins draufgelegt und den Gemera vorgestellt. Der Hybrid-Supersportwagen hat 1700 PS Systemleistung und 3500 Nm Drehmoment.

Drei Elektromotoren und ein Verbrennungsmotor treiben den Gemera an. Letzterer verfügt über drei Zylinder und zwei Turbolader und verbrennt Akohol, zur Not aber auch Benzin. Alle vier Motoren sind um oder über die Hinterachse verbaut. Der Gemera wird aber natürlich an allen vier Rädern angetrieben, anders könnte er seine Wahnsinnskraft gar nicht vernünftig auf die Straße bringen.

Der Antrieb und die Batterien des Koenigsegg Gemera Mega-GT
Vergrößern Der Antrieb und die Batterien des Koenigsegg Gemera Mega-GT
© koenigsegg.com/gemera/

Je ein 500 PS starker Elektromotor befindet sich an jedem Hinterrad. Der 600 PS starke Verbrennungsmotor sitzt zwischen den beiden E-Motoren. Der dritte Elektromotor, der 400 Pferdestärken liefert, ist vor diesem Dreierpaket angebracht. Dieser Motor ist direkt mit der Vorderachse verbunden und treibt diese an. Unter beziehungsweise zwischen den Vorderrädern ist das Batteriepaket (800 Volt, 15 kWh) für die Elektromotoren verbaut. Hinweis: Die Systemleistung des Gemera ist wie bei jedem Hybridfahrzeug niedriger als die Summe der Leistung der einzelnen Motoren.

Koenigsegg Gemera Mega-GT
Vergrößern Koenigsegg Gemera Mega-GT
© koenigsegg.com/gemera/

Die Reichweite dieses Hybridfahrzeugs gibt Koenigsegg mit bis zu 1000 Kilometern an. Den Sprint von 0 auf 100 Kilometer absolviert dieses Monster in 1,9 Sekunden. Bei 400 km/h soll die Höchstgeschwindigkeit liegen. Der Gemera unterstützt über Torque Vectoring die Lenkung und das Fahrverhalten: Die Räder bekommen also unterschiedlich viel Drehmoment.

Koenigsegg Gemera Mega-GT: Vier Sitzplätze
Vergrößern Koenigsegg Gemera Mega-GT: Vier Sitzplätze
© koenigsegg.com/gemera/

Bemerkenswert ist zudem, dass dieser Supersportwagen vier Sitzplätze bietet, es handelt sich um einen "Mega-GT (Gran Tourismo)". Also sozusagen ein Familienauto mit 1700 PS.

Zur Innenausstattung gehören zwei kabellose Ladestationen für Smartphones und je ein 13-Zoll-Touchscreen mit Apple Carplay vorne und hinten. Eine 360-Gradkamera bietet Rundumsicht und Kameras ersetzen auch die seitlichen Außenspiegel. Die dazugehörigen Bildschirme befinden sich in den A-Säulen.

300 Exemplare will Koenigsegg vom Gemera herstellen. Zum Preis schweigt der Hersteller.

Clip: Auto stellt neuen 0-400-0-Rekord auf

Clip: Auto beschleunigt von 0 auf 300 km/h in 11,92 Sekunden

Nathalie: Supersportwagen mit 300 km/h, >€400.000, ohne Benzin & Riesen-Batterie

Ford stellt E-Mustang mit 900 PS, über 1.350 Nm und 6-Gang-Getriebe vor

PC-WELT Marktplatz

2492287