2491317

Kodi 18.6: Media-Center bekommt viele Fehlerkorrekturen

04.03.2020 | 12:22 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die beliebte Media-Center-Software Kodi steht in der Version 18.6 zum Gratis-Download bereit. Mit vielen Verbesserungen.

Die beliebte kostenlose Media-Center-Software Kodi ist in der neuen Version 18.6 erschienen. Das Update bringt zwar keine neuen Funktionen, dafür aber eine Fülle von Fehlerkorrekturen. Diese betreffen unter anderem die Bereiche Audio, Build System, Games, Bedienoberfläche und Playback/Display.

So haben die Entwickler in Kodi 18.6 Fehler rund um die Visualisierungseffekte beseitigt. Pause/Resume sollte jetzt ebenfalls besser funktionieren. Unter Android sollte nun die Kopfhörerauflistung einwandfrei angezeigt werden. Außerdem behoben die Entwickler Fehler beim Starten von Disc-Images und von ZIP-Archiven. Das vollständige Changelog mit allen Fehlerkorrekturen können Sie hier in englischer Sprache nachlesen.

Als klassisches Media-Center verwaltet und spielt Kodi die meisten Videos, Musik, Bilder und Spiele ab. Aber Kodi beschränkt sich nicht nur auf auf die Wiedergabe von Musik, Videos und Fotos, sondern ermöglicht über zahlreiche Add-ons das Streamen von Musik und Videos aus vielfältigen Quellen wie Spotify, Twitch oder Live TV. Kodi spielt die meisten Medienformate und Codecs (etwa AAC, Flac oder H.264 und H.265) anstandslos ab. Um das Media-Erlebnis auch von der Couch aus genießen zu können, unterstützt das Interface auch große Fernseher und die Benutzung einer Fernbedienung. Als Open-Source-Projekt können Sie Kodi mit zahlreichen Add-ons und Skins von der Website individualisieren.

Kodi 18.6 steht für Windows, Linux, macOS und Android sowie iOS zum Gratis-Download bereit. Wenn Sie Kodi auf dem Mini-Computer Raspberry Pi 4 installieren, bekommen Sie für wenig Geld einen leistungsfähigen Media-Center-PC.

Download: Kodi 18.6

PC-WELT Marktplatz

2491317