2638312

Klarna zahlt hohe Festgeld-Zinsen in eigener App

26.01.2022 | 13:15 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Klarna startet mit „Festgeld+” ein Festgeldkonto in der Klarna-App. Mit vergleichsweise hohen Zinsen von bis zu 1,15 Prozent!

Der schwedische Zahlungsdienstleister Klarna startet ein eigenes Festgeldkonto in der Klarna-App . Sie eröffnen und verwalten das Konto „Festgeld+” nur in der Klarna-App. Das Eröffnen des Sparkontos soll in der App nur wenige Minuten benötigen.

Vergleichsweise hohe Zinsen

Beeindruckend sind angesichts der derzeitigen Niedrigzins-Lage die Sparzinsen, die Klarnas Festgeld+ bietet. Für die vier angebotenen Laufzeiten zahlt Klarna diese Zinsen:

  • Laufzeit 12 Monate: 0,5 %

  • Laufzeit 24 Monate: 0,85 %

  • Laufzeit 36 Monate: 1,05 %

  • Laufzeit 48 Monate: 1,15 %

Kontoführungsgebühren gibt es bei Klarna im Unterschied zu vielen klassischen Banken keine. Sowohl das Klarna-Bankkonto also auch das Festgeldkonto sind kostenlos. Angesichts der Tatsache, dass klassische Banken zudem keine oder fast keine Zinsen mehr zahlen und teilweise sogar Negativzinsen oder Verwahrentgelte für Sparguthaben verlangen, ist das Festgeldangebot von Klarna spannend.

So eröffnen Sie Festgeld+ bei Klarna

Sie müssen ein Klarna-Bankkonto in der aktuellsten Version der Klarna-App eröffnen. Dann zahlen Sie Geld von einem externen Konto darauf ein und übertragen den gewünschten Betrag auf ihr Festgeld+-Sparkonto. Sie können bereits mit 1 Euro mit dem Sparen beginnen. Kunden stehe ein 24-Stunden-Kundenservice direkt in der Klarna App zur Verfügung.

Sicherheit der Geldeinlage

Klarna betont, dass es eine Vollbanklizenz der schwedischen Finanzaufsicht besitze und bereits umgerechnet 6 Milliarden Euro an Kundeneinlagen verwalte.

Die Kundeneinlagen sind laut Klarna durch das schwedische Einlagensicherungssystem bis zu einer Höhe von 100.000 Euro garantiert.

Ein biometrischer Login per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung soll für zusätzliche Sicherheit sorgen.

Unterschied zum bisherigen Desktop-Festgeldangebot von Klarna

In Deutschland soll das ab sofort verfügbare Festgeld+ in der Klarna-App das bereits bestehende Desktop-Festgeldangebot von Klarna ergänzen. Auf Nachfrage der PC-WELT erklärte Klarna hierzu: „Das neue Festgeldkonto Festgeld+ wird langfristig das bestehende Desktopprodukt ablösen. Durch die Integration in die Klarna App können wir unseren Kund*innen jetzt eine deutlich verbesserte Nutzererfahrung bieten, da es nahtlos mit allen weiteren Services von Klarna verbunden werden kann. Zudem wird im Vergleich zum bestehenden Produkt bei Festgeld+ das Mindestanlagevolumen von 5000 € auf nur 1 € gesenkt, um so allen Klarna Kund*innen die Möglichkeit zu geben, Geld anzulegen. Bisherige Konten bleiben aber selbstverständlich zu einem festen Zinssatz bis zum Ende der Einlagenzeit bestehen.“ Zitat Ende

So klagen Leser über Klarna: Falsche Forderungen, hohe Mahngebühren & Inkasso

Verbraucherschutzkritik an Klarna: Viele Leserzuschriften

Klarna: Nutzer konnten fremde Daten einsehen

PC-WELT Marktplatz

2638312