2513157

Kishi: Razer veröffentlicht Smartphone-Gamepad

10.06.2020 | 14:31 Uhr | Michael Söldner

Kishi von Razer verbindet sich per USB-C mit dem Smartphone und soll dadurch Eingaben schneller umsetzen.

Das schon auf der CES 2020 vorgestellte Smartphone-Gamepad Kishi von Razer ist ab sofort im Handel erhältlich. Bei diesem Zubehör handelt es sich um einen zweiteiligen Controller, der das Smartphone umhüllt. Auf dem Controller finden sich neben zwei Analogsticks auch ein D-Pad sowie vier Buttons plus vier Schultertasten. Damit wird das Smartphone zu einem vollwertigen Controller, der sich auch noch gut in den Händen halten lässt. 

Größte Neuerung des Razer Kishi im Vergleich zu ähnlichen Smartphone-Gamepads ist die Verbindung mit dem Mobiltelefon: Während andere Geräte auf eine kabellose Verbindung setzen, wird Kishi per USB-C-Anschluss mit dem Smartphone gekoppelt. Dadurch entfällt das lästige Pairing per Bluetooth. Außerdem erfordert das Zubehör keinen eigenen Akku und soll zudem durch niedrigere Latenzen beim Spielen überzeugen. Die Befehle des Spielers sollen also schneller beim Smartphone ankommen als bei einer Verbindung über Funksignale. Das Razer Kishi ist laut Hersteller mit allen Smartphones kompatibel, die zwischen 145,3 und 163,7 Millimeter lang, 68,2 und 78,1 Millimeter breit und zwischen 7 und 8,8 Millimeter dick sind. Außerdem muss der USB-C-Anschluss am Smartphone mittig an der Unterseite angebracht sein, damit der Controller dort einrasten kann. Razer bietet seinen Smartphone-Controller Kishi ab sofort für 90 Euro im Onlineshop an. Die Version für iPhones ist aber leider noch nicht fertig.

Smartphone-Gamepad Razer Kishi anschauen

PC-WELT Marktplatz

2513157