97594

Kinder werden fett und unbeweglich

03.03.2004 | 13:34 Uhr | Markus Pilzweger

Elisabeth Junttila, Mutter und Vorsteherin einer nationalen Organisation zur besseren Verbindung zwischen Schule und Privathaushalten, warnte laut Reuters, dass viele Kinder regelrecht süchtig nach Spielen werden - ihre komplette Freizeit vor dem Bildschirm verbringen und sich von Chips, Pizza und Limonade ernähren.

Anne Folke, Mitbegründerin einer Lobby-Gruppe, die die ihrer Ansicht nach schlechten Auswirkungen von Videospielen bekämpfen will, stimmte dem zu und meinte: "Sie sind in einer schlechten physischen Verfassung, sie ernähren sich ungesund, werden fett und leiden unter Schlafmangel."

In der Diskussionsrunde kam zudem auch der 16-Jährige Schüler und Counterstrike-Fan Gustav Niel-Berggren zu Wort, der das virtuelle Töten eines Gegners mit einem Tor beim Fußball verglich. Er widersprach Lindblads' Ansicht, dass die Spieler nicht zwischen Realität und Spiel unterschieden können.

US-Berufungsgericht: Gewaltspiele auf einer Stufe mit hoher Literatur (PC-WELT Online, 04.06.2003)

PC-WELT Marktplatz

97594