2246304

Keine digital erstellte Carrie Fisher in Star Wars 9

16.01.2017 | 15:05 Uhr |

In den kommenden Star-Wars-Filmen soll es keine computergenerierte Prinzessin Leia geben.

In der letzten Woche häuften sich Gerüchte, Lucasfilm würde die im vergangenen Monat verstorbene Carrie Fisher als digital erstellte Figur in Star Wars Episode IX integrieren. Die Dreharbeiten für Episode VIII sind hingegen schon abgeschlossen. In Episode IX sollte Fisher jedoch ebenfalls eine tragende Rolle bekommen. Von einer computergenerierten Version von Prinzessin Leia distanziert sich Lucasfilm nun jedoch.

Auf der offiziellen Star-Wars-Webseite reagieren die Filmemacher auf die Gerüchte: Man verfolge keine Pläne, Prinzessin Leia bzw. Leia Organa digital in die kommenden Star-Wars-Filme zu integrieren. Carrie Fisher sei darüber hinaus immer ein wichtiger Teil der Lucasfilm-Familie gewesen. 

Digital erzeugte Schauspieler fanden sich beispielsweise im 1994 veröffentlichten Film Die Krähe (The Crow). Der bei den Dreharbeiten versehentlich erschossene Brandon Lee wurde im Schnitt in wenigen Szenen durch eine digitale Version ersetzt.

Star Wars Merch - die witzigsten Fanartikel

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2246304