2041031

Kein Windows-10-Update für Windows RT geplant

23.01.2015 | 17:15 Uhr |

Tablet-PCs mit Windows RT werden kein vollumfängliches Update auf Windows 10 bekommen.

Nach der Ankündigung von Windows 10 in dieser Woche bestätigte Microsoft nun gegenüber dem US-IT-Magazin The Verge , dass Geräte mit Windows RT kein komplettes Update auf Windows 10 bekommen werden. Eine Aktualisierung sei zwar auch für diese Geräte geplant, alle neuen Windows-10-Features werden jedoch nicht enthalten sein. Konkrete Details will der Redmonder Konzern demnächst bekannt geben.

Microsoft lässt damit Tablet-PCs wie das Surface RT und das Surface 2 sowie das Nokia 2520 außen vor. Einen ähnlichen Schritt war das Unternehmen bereits bei Windows Phone 8 gegangen. Damals wurden auch zahlreiche Geräte mit Windows Phone 7 vom neuen mobilen Betriebssystem ausgeschlossen. Als Trostpflaster lieferte Microsoft Windows Phone 7.8 mit einigen neuen Funktionen nach.

Windows 10 gratis - alle Details zum Microsoft-OS

Branchenexperten sehen damit das Ende von Windows RT eingeläutet. Nach dem Ausstieg von Dell, Lenovo, Asus und Samsung war Microsoft seit Ende 2013 der letzte Hardware-Hersteller, der Geräte für das ARM-basierte Betriebssystem produzierte.

Da hat Microsoft eine richtige Bombe platzen lassen: Windows 10 wird für Nutzer von Win 7 & 8 als Gratis-Update erscheinen. Doch damit nicht genug: Windows 10 soll sich vom Betriebssystem zum Service für alle Gerätearten wandeln und viele neue Funktionen bieten. Und ganz nebenbei stellte Microsoft mit "HoloLens" die wohl spannendste Entwicklung im Bereich Virtual Reality vor: Ein VR-Headset, dass die Realität mit Hologrammen verschmelzen kann. Erfindet Microsoft damit den PC neu? Wir diskutieren in dieser Tech-up-Folge die spannendsten Neuerungen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2041031