2506429

KeePass 2.45: Passwort-Manager in neuer Version

08.05.2020 | 10:29 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Der praktische Passwort-Manager KeePass ist in der neuen Version 2.45 erschienen. Hier die Infos.

Der Open-Source Passwort-Manager KeePass ist in der neuen, stabilen Version 2.45 erschienen. Die Entwickler des Open-Source-Tools empfehlen den Wechsel von jeder vorherigen Version hin zur neuen Version. Diese bietet diverse Neuerungen und Verbesserungen.

Mit der neuen Version wurde die Unterstützung für das Öffnen von URLs im privaten Modus des Chromium-basierten Microsoft-Browser Edge und im Browser Vivaldi hinzugefügt. Praktisch ist auch die neue Möglichkeit einen neuen Standard-Benutzernamen festzulegen, der dann immer genutzt wird, wenn ein neuer Eintrag in der KeePass-Datenbank generiert werden. Wird ein neuer Eintrag in der KeePass-Datenbank angelegt, in dem das Passwort-Feld leer ist, wird dieses Feld nun auch Wunsch auch mit einem zufällig generierten komplexen Passwort ausgefüllt.

Als weitere Neuerung warnt KeePass die Nutzer nun, wenn sie versuchen, ein eher unsicheres Master-Passwort zu verwenden. Hinzu kommen noch diverse Verbesserungen in allen Komponenten des Passwort-Managers.

Mit dem KeePass-Passwort-Safe speichern Sie alle Ihre Passwörter und Zugangsdaten in einer verschlüsselten Datenbank. Die Passwörter lassen sich in Gruppen zusammenfassen. Damit Ihnen die sicheren Passwörter nicht ausgehen, bringt das Tool auch einen Passwortgenerator mit. Die besten Tipps für ein sicheres Passwort verraten wir Ihnen in diesem Beitrag.

KeePass selbst in zwei Editionen erhältlich: In der 1.x-er Version, die auf GDI+ basiert und in der 2.x-er Version, die auf .Net Framework setzt. Wie sich die Editionen voneinander vom Funktionsumfang unterscheiden, erfahren Sie hier direkt bei den Entwicklern.


Lesetipp: Die besten Passwort-Manager

PC-WELT Marktplatz

2506429