2430057

Käufer klagen über massive Probleme beim Pixel 3a und Pixel 3a XL

21.05.2019 | 12:45 Uhr | Denise Bergert

Käufer von Pixel 3a und Pixel 3a XL klagen über willkürliches Abschalten bei den beiden Google-Smartphones.

Seit mehreren Tagen häufen sich die Beschwerden von Käufern der beiden Google-Smartphones Pixel 3a und Pixel 3a XL bei Reddit und in anderen Online-Foren. Bei den frustrierten Nutzern fahren sich die Smartphones willkürlich herunter, ohne dass es dafür einen erkennbaren Grund zu geben scheint. Um das Smartphone wieder nutzen zu können, müssen sie einen Hard Reset durchführen, indem sie den Power-Button für 30 Sekunden gedrückt halten. Diese Vorgehensweise schützt jedoch nicht vor zukünftigen Abstürzen.

Ein Reddit-Nutzer vermutet in seinem Foren-Beitrag, dass der Fehler mit der WLAN-Funktion der Smartphones zusammenhängen könnte. Immer wenn er sein Pixel 3a XL mit dem Netzwerk verbindet, fährt es sich nach etwa zehn Minuten selbständig herunter. Ein Neustart gelingt dann nur noch über einen Hard Reset. Sind die Smartphones nicht mit dem WLAN-Verbunden, scheint der Fehler auch nicht aufzutreten. Die Abstürze erfolgen bei den betroffenen Nutzern in komplett unterschiedlichen Zeitabständen. Konkrete Hinweise auf die tatsächliche Ursache gibt es bislang noch nicht. Google selbst, hat sich zu dem Bug noch nicht geäußert.

PC-WELT Marktplatz

2430057