2512220

KOI-456.04: Forscher schwärmen von Erd-Zwilling

05.06.2020 | 14:44 Uhr | Michael Söldner

Der Exoplanet KOI-456.04 ähnelt unserer Erde sehr stark. Gut möglich, dass die Bedingungen für Leben dort stimmen.

In den vergangenen Jahren haben Astronomen immer mehr Exoplaneten ausgemacht, die genau im richtigen Abstand zu ihrer Sonne stehen und dadurch die Bedingungen für die Entstehung von Leben erfüllen. Der neueste Zugang unter den Exoplaneten nennt sich KOI-456.04 und umkreist die Sonne Kepler-160. Eine Studie von René Heller vom Max Planck Institut für Sonnensystemforschung in Göttingen hat sich den 3.000 Lichtjahre entfernten Planeten genauer angeschaut. Dabei fiel auf, dass es sich nicht einfach nur um einen weiteren bewohnbaren Planeten im Universum handeln könnte. Stattdessen würde das dort auftreffende Sonnenlicht unserem auf der Erde sehr stark ähneln.

Der Exoplanet ist dennoch fast doppelt so groß wie unsere Erde. Im Gegensatz zu ähnlichen Exoplaneten befindet sich KOI-456.04 zudem nicht im direkten Umfeld eines Roten Zwergs. Diese kleinen Sterne sind sehr lichtschwach, senden aber immer wieder starke Strahlungsmengen aus, die Planeten in der Nähe unbewohnbar machen. Die Sonne von KOI-456.04 entspricht ungefähr unserer Sonne, auch Größe und Oberflächentemperatur ähneln sich stark. Entdeckt wurde KOI-456.04 durch Zufall: Im Sonnensystem befinden sich zwei weitere Planeten, die allerdings zu heiß für Leben wären. Durch deren Umlaufbahn fiel auch der neue Exoplanet in den Fokus der Forscher.

Freeware für Weltraum-Fans

PC-WELT Marktplatz

2512220