Channel Header
24876

Jugendschutz hat Vorrang vor Kunstschutz

26.02.2003 | 14:45 Uhr |

Abschließend erklärt die BPjS: "Ebenso läuft der Inhalt des Spiels einem weiteren im Grundgesetz verankerten Konsens entgegen: der Erziehung zur Friedensbereitschaft. 'Generals' fördert stattdessen Kriegsbereitschaft in höchstem Maß und ist aus diesem Grund als jugendgefährdend einzustufen. Das Maß der Jugendgefährdung von 'Command & Conquer - Generals' ist somit im oberen Bereich der Skala anzusiedeln. Daher ist das 3er-Gremium zu der Überzeugung gelangt, dem Jugendschutz den Vorrang vor dem Kunstschutz einzuräumen."

Der Publisher des Spiels, Electronic Arts, darf innerhalb eines Monats Einspruch gegen die Entscheidung der BPjS einlegen.

Die entgültige Entscheidung für die Aufnahme des Spiels in den Index wird die BPjS in der nächsten Woche einer mündlichen Verhandlung treffen.

C&C Generals: BPjS indiziert Echtzeitstrategiespiel (PC-WELT Online, 25.02.2003)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
24876