200610

Flexible AnschlussmöglichkeitenInteressante Links

PMC-Geräte mit Au1200-Chip könnten bei Bedarf die Videos im MPEG- oder Divx-Format auch problemlos auf großen Bildschirmen in der gewohnten Qualität ausgegeben, während das WMV-Format für die Darstellung auf den tragbaren Playern angesichts der reduzierten Bildschirmgröße die Bildqualität absenkt, um Platz zu sparen.

Der Au1200-Chip arbeitet mit einem 500-MHz-Takt und DDR2-Speicher (Double Data Rate 2). Sein Stromverbrauch liege bei etwa 0,5 Watt. Dies wurde laut Oliver erreicht, indem die Videokodierung und -dekodierung direkt im Prozessor stattfindet, während dafür sonst oft Signalprozessoren eingesetzt wurden.

Nach Angaben von AMD soll sich der Chip auch in anderen video-intensiven Geräten wie Settop-Boxen einsetzen lassen. AMD wird den Chip auf der International Consumer Electronics Show (CES 2005) vorführen, die am 6. Januar in Las Vegas beginnt und als ein wichtiges Schaufenster für Neuheiten der Unterhaltungselektronikbranche gilt. Digital.World wird Sie mit News von dieser Messe auf dem Laufenden halten.

Weitere News von der Consumer Electronics Show 2005 finden Sie hier.

PC-WELT Marktplatz

200610