Channel Header Channel Header
2432790

Intel zeigt futuristische Konzepte für Grafikkarten

03.06.2019 | 14:20 Uhr | Michael Söldner

Mit beeindruckenden Design-Entwürfen zeigt Intel auf der Computex, wie die Grafikkarten der Zukunft aussehen könnten.

Der Chiphersteller Intel hat die aktuell stattfindende Technik-Messe Computex genutzt, um neue Konzeptstudien für Grafikkarten zu präsentieren. Die futuristischen Entwürfe zeigen Gehäuse und Kühllösungen für Grafikkarten der Zukunft. Möglich wurden die beeindruckenden Entwürfe durch den Designer Christiano Siqueira, der für Intel unterschiedliche Konzepte erarbeitet hat. Alle Entwürfe gehen jedoch davon aus, dass die Grafikkarten in 15 Jahren keine aufwändige Kühlung durch Ventilatoren oder eine Flüssigkeit mehr benötigen, da die verbauten Chips deutlich weniger Hitze erzeugen.

Nur so ist es auch erklärbar, dass keines der Grafikkarten-Designs auf separate Lüfter angewiesen ist. Als Alternative kommt eine ionische Kühlung zum Einsatz, die elektrische Strömungen für die Bewegung der Luft vom Chip zum PC-Gehäuse nutzt. Durch das Anlegen einer Spannung wandern dabei Ionen von einer Ausgabe- zu einer Empfänger-Elektrode. Die Ionen ziehen Luftmoleküle mit sich, die für die gewünschte Kühlung sorgen. Dadurch ergeben sich gänzlich neue Desings, die an Neon-Reklamen aus futuristischen Filmen erinnern. Andere Entwürfe ähneln den ersten Konzepten von Microsofts Xbox, während wieder andere klar an das Steam-Punk-Universum angelehnt sind. In anderen Konzepten sind sogar kleine Displays auf den Grafikkarten verbaut, die Leistungsdaten anzeigen.

Grafikkarte backen: So reparieren Sie defekte Hardware-Platinen

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2432790