Channel Header
2523679

Intel stellt neue CPU Core i9-10850K mit zehn Kernen vor

28.07.2020 | 16:14 Uhr | Michael Söldner

Wer Probleme hat, noch einen der knappen Core i9-10900K ausfindig zu machen, findet mit dem Core i9-10850K eine Alternative.

Mit dem Core i9-10850K hat Intel heute eine neue Comet Lake-S CPU vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine leicht abgespeckte Version des Zehnkern-Prozessors Core i9-10900K , dessen Takt jedoch im Vergleich um 100 MHz niedriger ausfällt. Die Basistakt des Core i9-10900K von 3,7 GHz beträgt beim neuen Core i9-10850K entsprechend nur 3,6 GHz. Auch der Turbo ist mit 5 GHz auf einem Kern 100 MHz niedriger als beim Core i9-10900K. Ebenso verhält es sich beim Turbo für alle Kerne, der mit 4,7 GHz auch 100 MHz einbüßt. 

Damit bleibt die Frage, warum Intel dem erst vor zwei Monaten vorgestellten Zehnkern-Prozessor  Core i9-10900K eine langsamere Alternative zur Seite stellt: Laut Intel habe man beim Core i9-10850K das Feedback der Kunden ausgewertet und einen neuen Preiswunsch ausgemacht. Insider gehen eher davon aus, dass Intel einen Markt für Core i9-10900K-CPUs finden möchte, die bei der Fertigung nicht alle Anforderungen erfüllen. Es handle sich laut Intel aber nicht nur um ein kurzes Angebot, vielmehr soll die neue CPU fester Bestandteil des Lineups von Intel werden. Doch was haben Käufer davon? Eine Preisersparnis von 35 US-Dollar gegenüber dem Core i9-10900K. Im Handel soll die neue CPU 453 US-Dollar kosten. Ein genauer Termin für den neuen Prozessor steht aber leider noch nicht fest.

Intel hat mit dem Intel Core i9-10900K die zehnte Generation seiner Core-i-CPUs vorgestellt. Das Flaggschiff kommt mit 10 Kernen, 20 Threads und soll den Core i9-9900K als beste Gaming-CPU ablösen. Ein ziemlich ambitioniertes Vorhaben - vor allem wenn man die starke Konkurrenz von AMD betrachtet und sich vor Augen führt, dass der i9-10900K immer noch auf der Skylake-S-Architektur aus dem Jahr 2015 basiert. Hoher Stromverbrauch ist also quasi vorprogrammiert. Doch damit nicht genug: Ein kleiner aber wichtiger Eintrag in der Spezifikation sorgt dafür, dass man die CPU in gewisser Hinsicht sogar als Mogelpackung bezeichnen kann. Wir zeigen Euch, um was es geht und ob der i9-10900K tatsächlich die beste Gaming-CPU auf dem Markt ist.

► Alle Infos & weitere Testwerte gibt's hier:
www.pcwelt.de/2508421

► Core i9-9900K bei Amazon:
amzn.to/2NKyabc

► AMD Ryzen 9 3900X bei Amazon:
amzn.to/2H41khE

Günstigen Gaming-PC zusammenstellen: Die besten Hardware-Konfigurationen

PC-WELT Marktplatz

2523679