2409844

Intel bringt erste Pentium-CPU mit 4 Gigahertz

21.02.2019 | 12:27 Uhr | Panagiotis Kolokythas

In Händlerlisten ist mit dem Pentium G5620 die erste Pentium-CPU gesichtet worden, die mit 4 Gigahertz getaktet ist.

Einige Händler listen neue Pentium-CPUs von Intel, die ab Anfang März ausgeliefert werden soll. Unter anderem dieser deutsche Online-Shop bietet dabei mit dem Pentium G5620 das Top-Modell. Die Besonderheit: Es handelt sich um die erste Intel-CPU mit der Pentium-Bezeichnung, die mit 4 Gigahertz (im Standard-Modus) getaktet ist. Ursprünglich wollte Intel einen Pentium mit 4 GHz im Jahr 2006 auf den Markt bringen, verwarf dann aber die Pläne. Erst mit den Prozessoren der Core-Marke wurde die 4-GHz-Marke durchbrochen und die Pentium-Prozessoren blieben bei einer Taktung von unter 4 GHz. Bis jetzt...

Die Einsteiger-CPU Pentium G5620 ersetzt den Pentium G5600 und basiert angeblich auf der 14-Nanometer-Architektur "Coffee Lake Refresh". Die CPU besitzt zwei Kerne (4 Threads), die mit jeweils 4 Gigahertz ohne Turbo-Boost getaktet sind. In der offiziellen Intel-Prozessoren-Datenbank findet sich derzeit noch kein Hinweis auf diese CPU.

Die Hardware-Site Anandtech berichtet , dass neben dem Pentium G(old)5620 noch weitere, schwächere Einsteiger-CPUs der Pentium-G- und Celeron-Familie ab März 2019 erhältlich sein werden: Pentium G5420 (3,8 GHz), Pentium G5600T (3,3 GHz), Pentium G5420T (3,2 GHz). Alle Modelle verfügen wohl um die 3 MB L3-Cache und wahlweise die GPU-Einheit UHD 630 oder UHD 610. Hinzu kommen die neuen Celeron-Prozessoren mit 2 Kernen (2 Threads): Celeron G4950 (3 GHz), Celeron G4930 (3,2 GHz) und Celeron G4930T (3 GHz).

Auch alle diese CPUs finden sich noch nicht in der Intel-Prozessoren-Datenbank.

Auch interessant: Intel Xeon W-3175X - Intels neue Super-CPU ab sofort erhältlich

PC-WELT Marktplatz

2409844