2598636

Intel Alder Lake: Taktraten und Kern-Konfiguration

14.07.2021 | 16:21 Uhr | Michael Söldner

Durch einen geleakten Core i9-12900K lassen sich Rückschlüsse auf Taktraten und Kern-Konfigurationen von Alder Lake ziehen.

Mit Alder Lake will Intel voraussichtlich im vierten Quartal 2021 eine neue Prozessor-Generation auf den Markt bringen. Bislang hielten sich die offiziellen Informationen zu den neuen CPUs stark in Grenzen. Nun ist jedoch ein Qualification Sample (QS) des Core i9-12900K im Internet aufgetaucht. Aus diesem noch nicht finalen Prozessor lässt sich ableiten, welche Konfigurationen der Kerne Intel anstrebt. Demnach dürfte das Flaggschiff der Alder-Lake-Generation auf den großen Kernen einen Basistakt von 3,9 GHz und einen Boost-Takt von 5,3 GHz erreichen. Theoretisch könnte der Boost-Takt der finalen CPUs durch den Thermal Velocity Boost noch etwas höher ausfallen. 

Wie erwartet setzt Intel mit Alder Lake auf das aus der Smartphone-Welt schon lange bekannte Big-Little-Konzept: Der Core i9-12900K QS hat entsprechend acht große Core-Kerne mit Hyper Threading. Dazu kommen jedoch acht kleine Atom-Kerne, die ohne Hyper Threading auskommen müssen. Der etwas langsamere Core i7-12700K hingegen baut auf acht große Kerne mit Hyper Threading, muss sich aber mit vier kleinen Atom-Kernen ohne Hyperthreading zufrieden geben. Für das Flaggschiff der Alder-Lake-Reihe gibt es sogar schon Ergebnisse aus dem Cinebench R20: Mit 11.300 Punkten rückt der Core i9-12900K QS in die Regionen des Ryzen 9 5950X vor, der auf 16 Kerne mit Hyper Threading zurückgreifen kann und mit 3,4 GHz (Basistakt) bzw. 4,9 GHz (Turbo) taktet. Wie erwartet kam es bei den ersten Benchmarks noch zu Problemen unter Windows 11 . Der Grund: Microsoft muss für sein Betriebssystem noch einen neuen Scheduler entwickeln, der die Vorzüge des Big-Little-Konzepts ausnutzt. Die im 10-Nanometer-SuperFin-Verfahren erzeugten Prozessoren von Intel werden für das vierte Quartal 2021 erwartet. Zu den größten Neuerungen gehören neben dem neuen Kern-Konzept DDR5-Unterstützung sowie PCI Express 5.0.

Intel: Alder Lake S erfordert großes Windows-Update

PC-WELT Marktplatz

2598636