31764

Integrationsfunktionen: Hand in Hand

08.08.2005 | 14:26 Uhr |

Das Besondere an Macromedia Studio 8 ist der hohe Grad an Integration. Nicht nur aufgrund des im Vergleich zu den Einzelprodukten günstigen Paketpreises lohnt es sich, alle Programme aus dem Paket einzusetzen. Die Anwendungen harmonieren gut miteinander. Nicht nur die Flash-Animationen lassen sich gut über Dreamweaver weiterverarbeiten, auch das Erstellen von Frontends für XML-Sites funktioniert mit Flash und Dreamweaver gut. Fireworks 8 schließlich schließt die Lücke zwischen Bitmap-basierten Bearbeitungswerkzeugen und Flash-Filmen. Außerdem kann Fireworks animierte Werbebanner erstellen und diese in Flash umwandeln. Besonders an im Bereich Web-Programmierung unerfahrene Anwender richtet sich Contribute 3. Da das Programm auf derselben HTML-Authoring-Engine basiert, lassen sich dieselben Sperrelemente, Versionierungssysteme und Steuerelemente verwenden.

In Sachen Bedienung bemüht sich Macromedia um eine Vereinheitlichung, damit Anwender, die beispielsweise Flash kennen, auch mit Contribute oder Dreamweaver klar kommen. Ähnlich wie bei der Adobe-Suite sind aber auch hier noch einzelne Ungereimtheiten zu finden. Gerade durch den hohen Grad an Ähnlichkeit gelingt das Finden der gewünschten Funktion nicht immer reibungslos.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
31764