2516040

Instagram Reels: Mit kreativen Videos Frontalangriff auf Tik-Tok

24.06.2020 | 12:30 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Mit Instagram Reels können Sie ab sofort kurze, kreative Videoclips erstellen, teilen und finden. Droht dem Internet eine neue Schwemme vermeintlich origineller Kurzvideos?

Ab sofort können Instagramnutzer aus Brasilien, Frankreich und Deutschland das neue Videoformat Reels ausprobieren. Damit können Instagram-Nutzer fünfzehnsekündige Multi-Clip-Videos mit Audio, Effekten und neuen Tools aufzeichnen, bearbeiten und teilen, die in ihrer Machart an Tik-Tok-Videoclips (ehemals Musical.ly) erinnern. Die Zielgruppe dürften also eher jüngere Nutzerinnen und Nutzer sein, die den dringenden Drang verspüren die Menschheit mit ihrer Meinung nach originellen Videoclips beglücken zu müssen. Sie können die Reels dann mit Ihren Followern im Feed teilen und sie sogar – wenn Sie ein öffentliches Konto haben – der breiten Instagram Community über den neuen Bereich „Reels in Explore“ zugänglich machen. Dann können alle Instgramnutzer die Reels sehen. Die Reels anderer Instagramnutzer kann man wiederum im Bereich "Reels in Explore" aufspüren und dort auch interagieren.

Reels erstellen: Wählen Sie „Reels“ unten in der Instagram-Kamera aus. Links finden Sie eine Reihe Bearbeitungstools: Für Audio (sie können Lieder aus der Instagram-Musikbibliothek oder eigene Audios verwenden; bei einem öffentlichen Konto können andere Nutzer Reels mit Ihrem Audio verwenden), AR-Effekt, Timer und Countdown. Sie können Objekte auch aus einem vorherigen Clip anordnen, bevor Sie den nächsten aufzeichnen. Und Sie können die Geschwindigkeit für einen Teil des ausgewählten Videos oder Audios erhöhen oder verlangsamen. Beispielsweise für Slow-Motion-Videos.


Es gibt drei Möglichkeiten, Reels aufzuzeichnen: Als Serie von Clips (eins nach dem anderen), mit einem Mal komplett oder Sie laden Videos aus Ihrer Galerie hoch. Sie zeichnen den ersten Clip auf, indem Sie die Aufnahmetaste gedrückt halten. Ihre Reels können Sie anschließend mit Ihren Followern teilen oder über Explore von der Instagram Community entdecken lassen. Für Letzteres ist ein öffentliches Konto erforderlich.

Unabhängig davon, ob Sie ein öffentliches oder privates Konto haben, können Sie Ihre Reels auch in Ihrer Story teilen. Es wird dadurch nicht in Explore geteilt, oder in deinem Profil angezeigt und nach 24 Stunden gelöscht.

Nutzer in Ländern, in denen Reels verfügbar ist (aktuell Brasilien, Frankreich und Deutschland), können Reels in Explore durchsuchen und ihre eigenen Reels erstellen. Nutzer in anderen Ländern können nur Reels von Personen in ihrem Feed sehen, denen sie folgen.

Einige Reels sind als „Featured“ gekennzeichnet. Dabei handelt es sich um Reels, die Kuratoren bei Instagram für besonders sehenswert oder relevant halten.

PC-WELT Marktplatz

2516040