2474796

Instagram-Influencer zu 14 Jahren Haft verurteilt

10.12.2019 | 15:21 Uhr | Denise Bergert

Der Instagram-Influencer Rossi Lorathio Adams II wurde wegen einer gewalttätigen Verschwörung zu 14 Jahren Haft verurteilt.

In dieser Woche wurde ein Social-Media-Influencer in den USA zu 14 Jahren Haft verurteilt, weil er versucht hatte, einen Konkurrenten mit Gewalt zur Herausgabe einer Internet-Domain zu zwingen. Das teilte das US-Justizministerium heute mit . Der Influencer Rossi Lorathio Adams II nannte sich selbst „Polo“ und betrieb eine Reihe von Accounts bei den sozialen Netzwerken Instagram und State Snaps. Nebenbei studierte er an der Iowa State University. Adams begann 2015 mit dem Betrieb der unterschiedlichen Accounts, auf denen er unter anderem gefährliche oder sexuell explizite Inhalte – meist mit College Studentinnen – zeigte. Die Inhalte stießen auf Zuspruch. Einer von Adams Instagram-Accounts zählte rund 1,5 Millionen Follower.

Die meisten seiner Beiträge veröffentlichte Adams unter seinem Slogan und Hashtag #DoItForState. Zu gerne hätte er auch die Domain doitforstate.com besessen. Die war jedoch bereits vom in Cedar Rapids lebenden Ethan Deyo besetzt. Zwei Jahre lang versuchte Adams, Deyo vom Verkauf der Domain zu überzeugen, der weigerte sich jedoch, den Domainnamen für weniger als 20.000 US-Dollar zu veräußern. Das war Adams zu teuer und er änderte seine Strategie. Er begann, Deyo mit Pistolen-Emojis zu bedrohen. Im Sommer 2017 beauftragte er schließlich seinen Cousin damit, in Deyos Haus einzubrechen und ihn mit einer Waffe zu bedrohen. Der Einbruch endete für Deyo mit einer Schussverletzung im Bein. Er war jedoch in der Lage, dem Einbrecher die Waffe aus der Hand zu reißen und schoss ihm mehrmals in die Brust. Beide Männer überlebten. Adams Cousin wurde zu 20 Jahren Haft verurteilt. Adams muss als Auftraggeber nun 14 Jahre verbüßen.

PC-WELT Marktplatz

2474796