2633543

Instabox: Neuer Paketzusteller macht Post, Hermes & Co. Konkurrenz

23.12.2021 | 14:55 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Instabox startet 2022 mit der Zustellungen von Paketen und stellt Paketschließfächer auf. Das Unternehmen will besonders schnell und CO2-neutral liefern.

Der schwedische Zustelldienst Instabox startet Anfang 2022 auch in Deutschland, wie das im Jahr 2015 gegründete Unternehmen mit Sitz in Stockholm jetzt mitgeteilt hat. Instabox betreibt „intelligente“ Paketschließfächer, stellt Pakete aber auch direkt zu. Instabox wird also zum direkten Konkurrenten von Deutsche Post DHL, Hermes oder anderen Paketdiensten.

In Deutschland will Instabox zunächst im Großraum Berlin, in Hamburg und in Nordrhein-Westfalen starten. Die ersten Versandzentren sollen in Berlin und Düsseldorf entstehen. Danach ist die Expansion in andere Teile Deutschlands geplant. Die smarten Paketstationen sollen an leicht erreichbaren Stellen stehen und ihre Zahl soll rasch wachsen. Für das erste Jahr verspricht das schwedische Unternehmen rund 1000 Paketstationen in Deutschland.

Instabox spricht davon, dass Bestellungen noch am gleichen Tag zugestellt werden sollen. Laut n-tv will Instabox im ersten Jahr zwischen 500 und 1000 neue Mitarbeiter einstellen. Bisher hat Instabox laut eigenen Angaben rund 2500 Mitarbeiter. Zudem verspricht das Unternehmen eine vollständig CO2-neutrale Zustellung.

Instabox: Neuer Paketzusteller macht Deutsche Post, Hermes & Co. Konkurrenz
Vergrößern Instabox: Neuer Paketzusteller macht Deutsche Post, Hermes & Co. Konkurrenz
© Instabox

Bisher ist Instabox mit seinen Paketstationen und Lieferdiensten in Schweden, Dänemark, Norwegen und den Niederlanden tätig. Instabox liefert unter anderem im Auftrag von Amazon, H&M und Ikea.

DHL baut Packstationen aus: So geht es weiter

Deutsche Post DHL: Bedienung der Packstation wird einfacher dank App

PC-WELT Marktplatz

2633543