2479510

Drei Hochleistungsrechner stecken in jedem BMW

08.01.2020 | 16:44 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Wie viele Steuergeräte sind in einem modernen BMW verbaut? Braucht ein Türgriff ein eigenes Steuergerät? Wie viele Meter Leitungen sind in einem BMW verlegt und in welcher Programmiersprache wird dessen Software programmiert? Wir sprachen darüber auf der CES in Las Vegas mit BMW.

Der genaue Umfang der Computertechnik, die in einem BMW verbaut ist, hängt natürlich von dessen Ausstattung ab, wie Dr. Christoph Grote, Senior Vice President Electronics von BMW, uns erklärt. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass derzeit drei große Hauptsteuergeräte in einem BMW verbaut sind: Ein Rechner für das Infotainmentsystem, einer für die Cockpitanzeigen und ein Rechner für die Fahrerassistenzsysteme. Letzterer ist unterhalb des Kofferraums verbaut, die beiden ersten Rechner befinden sich hinter dem Armaturenbrett. Dazu kommt aber noch das Steuergerät für die Motorsteuerung als weiterer besonders wichtiger Computer.
 
Daneben sind über das Auto verteilt noch viele weitere Steuergeräte für spezialisierte Aufgaben verteilt. So hat beispielsweise ein moderner Türgriff, der erkennt, dass sich der Fahrer nähert, ebenfalls ein eigenes kleines Steuergerät. Das ist dann in der Nähe des Türgriffs in der Tür verbaut. Bis zu 100 einzelne Steuergeräte können so im Auto verbaut sein.
 
Bei so vielen Computern im Auto stellt sich natürlich die Frage, wie diese miteinander kommunizieren. Überwiegend verbaut BMW für den Datenaustausch Ethernetkabel, die für die Verwendung im Auto angepasst sind. Dazu kommen noch Leitungen nach dem CAN-Bus-Standard. Das gesamte Leitungsnetz kann zwischen 1000 Meter und 3000 Meter lang sein.
 
Als Prozessoren kommen derzeit Intel-Atom-CPUs zum Einsatz. Daneben spielen aber auch Snapdragon-Prozessoren von Qualcomm eine immer wichtigere Rolle. Im Auto werden also Prozessoren oder Systems-on-a-Chip (SoC) verbaut, wie man sie auch in Smartphones verwendet.
 
Die Programmiersprache der Wahl für die Auto-Software ist C++. Für Grafiklastige Darstellungen kommen zusätzlich auch noch spezialisierte Programmsprachen zum Einsatz und in Zusammenhang mit Android spielt Kotlin eine wichtige Rolle. Aber auch Javascript finden an einigen Stellen Verwendung.
 
Als Betriebssysteme laufen Linux-Derivate auf den Rechnern im Auto, teilweise für besonders sicherheitsrelevante Einsatzzwecke in einer gehärteten Version.

Die oben gemachten Aussagen zur Anzahl der Steuergeräte und der Länge der Leitungen dürfte in etwa auch für vergleichbare Fahrzeuge anderer Hersteller gelten.
 
VW ID.3: 3 Hochleistungs-PCs und Microsoft-Azure-Cloud
 
Sicherheit macht Autos schwerer
 
Spannende Fakten zur Elektrik im Auto
 
Alle Auto-Tests der PC-WELT auf einen Blick

PC-WELT Marktplatz

2479510