Channel Header
2415396

Ikea ThisAbles: 3D-Drucker-Zubehör macht Möbel barrierefrei

13.03.2019 | 16:53 Uhr | Denise Bergert

Das schwedische Möbelhaus Ikea bietet insgesamt 13 3D-Druckvorlagen an, die Möbel barrierefrei machen sollen.

Ikea Israel hat sich mit der gemeinnützigen Organisationen Milbat und Access zusammengetan, um seine Möbel für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen zugänglicher zu machen. Im Rahmen der Kooperation hat das schwedische Möbelhaus auf seiner Website thisables.com Vorlagen für insgesamt 13 Zubehörteile veröffentlicht, die Nutzer herunterladen und mit einem 3D-Drucker ausdrucken können.

Zu den 3D-Druckvorlagen gehören unter anderem ein großer Einschalter für die Lampen aus der Ranarp-Reihe, große Griffe für Ikea-Schränke aus der Pax-Produktfamilie oder erhöhte Sofa-Standfüße für Karlstad-Couchmodelle. Unter den Vorlagen finden sich außerdem kleine Alltagshelfer wie etwa ein großer Zipper-Ring, mit dem sich Reißverschlüsse leichter öffnen lassen oder Halterungen – etwa für Getränkebecher oder Gehhilfen – die an unterschiedlichen Ikea-Bettgestellen befestigt werden können. Zu jeder Druckvorlage liefert Ikea eine umfangreiche Bedienungs- und Druckanleitung sowie ein Video, in dem die Installation und Nutzung des Zubehörs erklärt wird.

Xiaomi und Ikea werden Smart-Home-Partner

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2415396