2475790

IT-Problem: Düsseldorf schenkt Bürgern Runde im Riesenrad

13.12.2019 | 16:02 Uhr | Michael Söldner

Nach IT-Problemen schenkt die Stadtverwaltung allen betroffenen Bürgern eine kostenlose Mitfahrt im Riesenrad.

Am Donnerstagmorgen kam es bei der Stadtverwaltung Düsseldorf zu einem größeren IT-Problem. Davon waren alle Computersysteme und teilweise auch das Telefonsystem betroffen, entsprechend konnten Anliegen der Bürger in dieser Zeit nicht bearbeitet werden. Von der KFZ-Zulassungsstelle bis zu den Bürgerbüros blieben am Vormittag viele Anliegen der Bewohner Düsseldorfs liegen. Anstelle einer lapidaren Entschuldigung entschied sich die Stadtverwaltung für eine ungewöhnliche Entschädigung.

Alle Bürger, deren Anliegen nicht bearbeitet werden konnten, sollen bei ihrem nächsten Besuch auf dem Amt einen Gutschein erhalten. Dieser berechtigt zur einmaligen Mitfahrt mit dem Riesenrad auf dem Burgplatz direkt am Rhein. Die Idee hierzu hatte der Oberbürgermeister Thomas Geisel. Wer bei seinem Besuch am gestrigen Donnerstag abgewiesen wurde, darf sich demnach auf eine Mitfahrt im Riesenrad freuen. Die Mitfahrt kostet normalerweise 7,50 Euro für Erwachsene, Kinder unter 1,40 Meter Körpergröße zahlen hingegen 5 Euro. Das Riesenrad am Rheinufer bleibt noch bis zum 5. Januar 2020 aufgebaut. In den 42 Gondeln finden jeweils 8 Personen Platz. Gut möglich, dass sich unter den Mitfahrern ebenfalls abgewiesene Kunden der Stadtverwaltung finden. Auf Facebook kam die Aktion sehr gut an, bislang gab es sehr viel positives Feedback und über 270 Gefällt-mir-Angaben.

So beugen Sie Ausfällen in der Infrastruktur vor

PC-WELT Marktplatz

2475790