2616601

ID.3: VW bejubelt Rekordverkäufe, doch Niederlage im September

07.10.2021 | 11:45 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Der ID.3 gewinnt VW überdurchschnittlich viele Neukunden und war lange Zeit das meistverkaufte E-Auto Deutschlands. Doch im September zog ein anderes E-Auto am ID.3 bei den Neuzulassungen vorbei.

Das erste rein elektrische Serienfahrzeug von Volkswagen, der ID.3, verkauft sich laut Unternehmensangaben nicht nur gut. Sondern es gewinnt vor allem viele Neukunden für die Wolfsburger, die erstmals ein Fahrzeug aus dem VW-Konzern erwerben. Das geht aus den jetzt von VW vorgelegten Zahlen hervor.

Viele Neukunden

Der VW ID.3 ist seit knapp über einem Jahr auf dem europäischen Markt erhältlich . Das Auto wurde laut Volkswagen in Europa bis Ende September  2021 insgesamt rund 144.000 Mal geordert. 50 Prozent der Käufer ( unter denen sich übrigens auch die Polizei befindet ), also knapp über 70.000 Menschen, hätten laut VW zuvor keinen Volkswagen gefahren und seien somit neu zur Marke gekommen. Zum Vergleich: Im Durchschnitt läge die Quote der Neukunden bei anderen Volkswagen-Modellen in etwa bei 36 Prozent, wie VW erklärt.

Marktführer, doch in Deutschland im September geschlagen

VW sieht sich aufgrund der Verkaufszahlen seiner bisher erhältlichen ID-Modelle im ersten Halbjahr 2021 als „Marktführer für batterieelektrische Autos in Europa“. Der ID.3 sei im August in vielen Märkten das begehrteste Elektroauto gewesen: Etwa in Deutschland, Großbritannien, Irland, Österreich und in der Schweiz. Auch in Westeuropa insgesamt sei der ID.3 im August 2021 auf Platz 1 der Neuzulassungen gelegen. Doch mittlerweile gibt es einen Dämpfer für VW: Denn für September 2021 nennt das Kraftfahrtbundesamt das Tesla Model 3 als das meistverkaufte Elektro-Auto in Deutschland.

Die Zahlen des KBA für den Berichtsmonat September 2021.
Vergrößern Die Zahlen des KBA für den Berichtsmonat September 2021.
© Kraftfahrt-Bundesamt

So läuft die Produktion

In Zwickau und Dresden würden derzeit täglich insgesamt rund 1.200 Stück vom Band laufen. Zwickau produziere auf beiden Linien im Drei-Schicht-Betrieb. Zudem starte im chinesischen Anting die Produktion für den lokalen Markt: VW will im Herbst 2021 den Verkauf des ID.3 in der Volksrepublik China starten.

Wichtigste Kaufkriterien

Volkswagen hat seine ID.3-Kunden und -Kundinnen in Deutschland jüngst nach Gründen für die Anschaffung und das Nutzerverhalten befragt: Demnach waren die wichtigsten Kriterien für Kauf oder Leasing des Fahrzeugs ( im Abonnement gibt es den ID.3 übrigens auch ):

  • Umweltfreundlichkeit (60%)

  • innovative Technologie (51%)

Erstwagen oder Zweitwagen?

Für fast 80 Prozent der deutschen Kunden sei der ID.3 das meistgenutzte Fahrzeug im Haushalt.

VW ID.3 ab 20.7. erhältlich: Das ist zu beachten

Deutsche Polizei jagt Gangster mit VW ID.3

VW ID.3 gibt es jetzt im Abonnement - für flexible Nutzer

VW liefert erste ID.3 aus - Start in eine neue Ära

VW-Chef beendet Urlaubsfahrt mit ID.3: Sein Fazit

ADAC-Vergleich: VW ID.3 günstiger als Golf und Tesla

VW stellt ID.3 vor: Der Nachfolger von Käfer und Golf

Modulares Batteriesystem des neuen VW ID.3 erklärt

PC-WELT Marktplatz

2616601