1942612

Huawei will sich Groufie für Panorama-Selfies als Marke sichern

09.05.2014 | 13:30 Uhr |

Der Hersteller Huawei versucht derzeit sich in mehreren Ländern die Rechte an dem Begriff Groufie schützen zu lassen.

Huawei hat in mehreren Ländern, darunter auch in Deutschland, einen Antrag zum Schutz des Begriffs "Groufie" eingereicht. Der Begriff Groufie ist angelehnt an Selfie und bezieht sich auf im Panorama-Format geknipste Selfies mit einer oder mehreren Personen. Das von Huawei in dieser Woche in Paris vorgestellte Huawei Ascent P7 ist dank einer entsprechenden 8-MP-Kamera in der Lage, derartige Panorama-Selfies zu knipsen. Diese Selbstporträts können zusätzlich vor dem Hochladen auf sozialen Netzwerken noch mit Extra-Funktionen aufgehübscht werden.

Medien-Berichten zufolge will sich Huawei den Begriff Groufie nicht nur in Deutschland schützen lassen, sondern auch in den Ländern USA, Frankreich, China und Russland.

Schickes Glasgehäuse, Full-HD-Display, Android 4.4 und LTE-Unterstützung. Das Huawei Ascend P7 will Highend-Technik zum Mittelklasse-Preis bieten. Für 419 Euro gibt's außerdem einen Vierkern-Prozessor, eine 13-Megapixel-Kamera und Speichererweiterung per Micro-SD-Karte. Wir haben das neue Huawei-Flaggschiff in diesem Video ausprobiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1942612