2504791

Huawei kündigt Freebuds 3i an

30.04.2020 | 15:39 Uhr | Denise Bergert

Mit den Freebuds 3i hat Huawei seine neuen In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer mit Silikonaufsätzen vorgestellt.

Rund acht Monate nach der Enthüllung der Freebuds 3 , hat der chinesische Elektronik-Hersteller Huawei in dieser Woche mit den Freebuds 3i das Nachfolge-Modell seiner In-Ear-Kopfhörer vorgestellt. Das Unternehmen lässt sich dabei wieder von Apples Airpods inspirieren und nimmt einige Verbesserungen am Kopfhörer-Design vor.

So werden die Freebuds 3i nun mit einer Silikonhülle ausgeliefert. Die soll für einen besseren Sitz im Ohr garantieren und die Geräuschunterdrückung optimieren. Durch ihre Plastik-Oberfläche rutschten die Freebuds 3 vor allem beim Sport leicht aus dem Ohr. Die Silikonhülle garantiert nun für besseren Tragekomfort. Wie schon die Vorgänger, sollen die Freebuds 3i laut Huawei außerdem wieder kräftige Bässe liefern. Wie gut der Klang im Vergleich zu den Freebuds 3 abschneidet, müssen erste Tests zeigen. Geladen werden die Freebuds 3i im mitgelieferten Lade-Case. Der integrierte Akku fasst etwa vier Ladezyklen und liefert den Freebuds so rund 14,5 Stunden Laufzeit.

Die Huawei Freebuds 3i können ab 1. Mai 2020 vorbestellt werden. Die Auslieferung und der Marktstart sollen am 15. Mai erfolgen. Die In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer sind ausschließlich in Weiß erhältlich. In Deutschland sollen sie rund 120 Euro kosten.

PC-WELT Marktplatz

2504791