2431278

Huawei: Neue Tiefschläge bei Wi-Fi und SD-Karten

27.05.2019 | 09:15 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Huawei muss weitere Tiefschläge hinnehmen: Es verliert den Zugang für die Nutzung von Wi-Fi- und SD-Karten-Techniken.

Paukenschlag: Google hat Huawei die Nutzung von Android verboten. Wieso und welche Folgen das für Besitzer von Huawei-Smartphones hat erklärt euch Takis in diesem Video. Weitere Infos unter: ► www.pcwelt.de/2429681

Der chinesische Hersteller Huawei hat weitere schlechte Neuigkeiten zu verkraften, die sein Smartphone-Geschäft zum Erliegen zu drohen bringen. Bisher hat das Unternehmen auf Druck der US-Regierung unter anderem die Lizenzen für die Verwendung von Android und die ARM-Unterstützung verloren.

Am Wochenende wurde nun auch bekannt, dass die Mitgliedschaften von Huawei bei wichtigen Branchenallianzen ebenfalls auf Eis liegen und die Verwendung der zugehörigen Technologien vorerst stark reglementiert oder gar nicht mehr möglich ist. Das berichtet Nikkei Asian Review.

So hat Huawei derzeit beispielsweise kein Mitspracherecht mehr bei der Wi-Fi-Alliance, die sich um alle Standards für Drahtlos-Technologien kümmert und der alle großen Hersteller angehören. Außerdem lässt Huawei freiwillig seine Mitgliedschaft bei der JEDEC ruhen, einer Allianz von Speicherchip-Herstellern. Huawei will bei der Allianz wieder mitmachen, sobald die US-Regierung die gegen Huawei erlassenen Einschränkungen wieder zurückgenommen hat.

Zusätzlich ist Huawei aber auch aus der Liste der Mitglieder der SD Association entfernt worden. Dieser Allianz gehören Unternehmen an, die SD-Karten-Technologien entwickeln und einsetzen. Damit ist der Zugriff von Huawei auf die SD-Karten-Technologien derzeit stark eingeschränkt.

Huawei könnte die Technologien einsetzen, ohne Mitglied bei den genannten Allianzen zu sein, weil es sich um offene Technologien handelt. Allerdings hat Huawei vorübergehend sein Mitspracherecht bei der Weiterentwicklung dieser Technologie-Standards verloren und kann damit nicht mehr seine Interessen vertreten. Die Einhaltung der Standards ist wichtig, damit die Geräte weltweit funktionieren. Daher ist es für die Unternehmen auch nicht einfach möglich, die Standards ohne den Segen der Allianzen zu ändern.

PC-WELT Marktplatz

2431278