2467932

Huawei-Mitarbeiter erhalten doppeltes Gehalt und Boni

13.11.2019 | 09:58 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Huawei dankt seinen US-Mitarbeitern für ihren Einsatz während der schwierigen Zeit mit hohen Bonuszahlungen.

Die US-Sanktionen haben Huawei in den letzten Monaten schwierige Zeiten durchleben lassen. Die Unternehmensführung von Huawei hat sich dazu entschlossen, den Mitarbeitern für ihre Leistung während dieser Zeit eine finanzielle Danksagung zukommen zu lassen. Insgesamt werden Boni im Wert von 2 Milliarden Yuan an alle Mitarbeiter ausgezahlt. Das entspricht umgerechnet einer Bonuszahlung von etwa 260 Millionen Euro. Das berichtet unter anderem die Nachrichtenagentur Reuters.

Mit der Bonuszahlung will Huawei den Teams im Unternehmen finanziell danken, die von den US-Sanktionen am stärksten betroffen waren und ihre Arbeitsabläufe intensivieren mussten, um die Auswirkungen der US-Sanktionen zu mindern. Das meiste Geld erhalten damit wohl unter anderem Mitarbeiter, die in der Forschung und Entwicklung beschäftigt sind. Die South China Morning Post erklärt in ihrer Online-Ausgabe, dass sich die Mitarbeiter vom Huawei-Chip-Unternehmen HiSilicon freuen dürfen. Sie mussten binnen kurzer Zeit Alternativen für Komponenten und Chips entwickeln und produzieren, die Huawei sonst immer von US-Unternehmen bezogen habe. Die Bonuszahlungen dürften auch an die Mitarbeiter gehen, die die Entwicklung des Huawei-Betriebssystems beschleunigen mussten.

Aber Huawei dankt dem Bericht zufolge auch allen Mitarbeitern: Zusätzlich zu den Bonuszahlungen erhalten alle rund 190.000 Mitarbeiter von Huawei im laufenden Monat das doppelte Gehalt erhalten. Damit wolle Huawei allen seinen Mitarbeitern für ihren Einsatz danken. Das zusätzliche Gehalt werde am 15. November auf alle Bankkonten der Mitarbeiter eingezahlt. Offiziell wollte sich Huawei gegenüber der chinesischen Zeitung nicht zu diesem Thema äußern.

Trotz der problematischen Zeit hatte Huawei kürzlich für die ersten neun Monate des aktuellen Geschäftsjahres einen Umsatz von 610 Milliarden Huan (etwa 80 Milliarden Euro) gemeldet. Außerdem habe sich das Unternehmen über 60 kommerzielle 5G-Netzwerk-Verträge gesichert.

Auch in Deutschland soll Huawei nach einer Entscheidung der Bundesregierung von Mitte Oktober 2019 am Ausbau des 5G-Netzwerks beteiligt werden. Der BND-Chef hatte später die Entscheidung kritisiert und dabei auf den Einfluss der chinesischen Regierung auf Huawei verwiesen. Dagegen wehrte sich dann Huawei Deutschland massiv.

Lesetipp: Wem gehört eigentlich Huawei?

PC-WELT Marktplatz

2467932