2661316

Huawei AppGallery: Lücke macht Bezahl-Apps kostenlos

20.05.2022 | 16:36 Uhr | Denise Bergert

Durch eine Sicherheitslücke in der Huawei AppGallery können kostenpflichtige Apps gratis heruntergeladen werden.

Durch ein US-Verbot hat Huawei den Zugang zu den Diensten von Google verloren. Aus diesem Grund muss das chinesische Unternehmen auf seinen Geräten alternative Software-Lösungen anbieten. Dazu zählt auch die Huawei AppGallery, die das Gegenstück zum Google Play Store darstellt.

Schwachstelle macht Bezahl-Apps kostenlos

Der Android-Entwickler Dylan Roussel ist auf eine Schwachstelle in der Huawei AppGallery gestoßen, die es Nutzern ermöglicht, kostenpflichtige Apps gratis herunterzuladen. Beim Stöbern in der API des App-Stores fand er eine Sicherheitslücke, über die APK-Download-Links für kostenpflichtige und kostenlose Anwendungen zurückgegeben wurden. Über diese Links konnte Roussel unterschiedliche Anwendungen herunterladen, installieren und nutzen. Laut Roussel liegt der Fehler bei der Lizenzverifizierung von Apps auf Seiten von Huawei.

Lücke soll bis 25. Mai geschlossen werden

Die Sicherheitslücke kostet Huawei nicht nur Einnahmen, sondern könnte auch dazu führen, dass App-Piraten die Schwachstelle für zweifelhafte Zwecke nutzen, indem sie auf kostenpflichtige Software zugreifen. Roussel hat Huawei bereits im Februar über die Lücke informiert, doch das Unternehmen reagierte nicht auf seinen Hinweis. Aus diesem Grund macht der Entwickler die Schwachstelle nun öffentlich. Darauf hat Huawei nun schließlich doch reagiert und kündigt an, die Lücke bis zum 25. Mai 2022 schließen zu wollen.

PC-WELT Marktplatz

2661316