Channel Header
56290

Hintergrund des Streits

15.04.2005 | 14:12 Uhr | David Wolski

Vor einem Jahr waren von Alacritech und Microsoft noch ganz andere Töne zu hören: Die Start-Up-Firma aus dem Silicon Valley kündigte eine enge Zusammenarbeit mit Microsoft an, um Alacritechs Netzwerkprodukte mit Chimney-konformen Windows-Treibern auszustatten. Die Harmonie hat nicht nicht lange gehalten, denn schon im August 2004 reichte Alacritech eine Klage gegen Microsoft ein.

Laut Pressemitteilung fanden die Netzwerk-Experten heraus, dass Microsofts Chimney auf der eigenen, proprietären SLIC Technologie beruht und zwei eingetragene US-Patente verletzt. Daraufhin hatte Alacritech Microsoft eine Lizenz angeboten, die in Redmond aber auf Ablehnung stiess.

Von dem Gerichtsurteil ist ebenfalls das "Scalable Networking Pack" für Windows Server 2003 betroffen, das Chimney bei diesem Betriebssystem nachrüsten sollte. "Microsoft wird versuchen, die Bedeutung dieses Urteils herunter zu spielen", lässt sich Alacritechs Anwalt in der Pressemitteilung zitieren. "Aber letztes Jahr [...] sagte Microsoft noch, diese Technologie werde ihnen für einige Jahre die Weltherrschaft erlauben".

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
56290