6428

Hawkeye: Kopierschutz-Technik blockiert P2P-Downloads

03.05.2005 | 16:28 Uhr |

Mit Hawkeye haben die kalifornischen Kopierschutzexperten von Macrovision eine Kopierschutztechnologie vorgestellt, die permanent alle P2P-Tauschbörsen überwachen und den Download von urheberrechtlich geschützten Inhalten blockieren soll.

Macrovision wird auf der Spielemesse E3 die neue Kopierschutz-Technik "Hawkeye" vorstellen. Rechteinhabern soll Hawkeye die Möglichkeit bieten zu verhindern, dass ihre Filme, Musik oder auch Spiele über P2P-Tauschbörsen verbreitet werden.

"Hawkeye bietet die beste Abwehr gegen P2P-Piraterie und blockiert effektiv den Download von jedem geschützten Inhalt", verspricht das kalifornische Unternehmen. Laut Angaben von Macrovision kommt dabei eine Mischung von Software-Technologie und Manpower zum Einsatz. Hawkeye soll gegen alle P2P-Tauschbörsen einsetzbar sein. Anbieter, die Hawkeye nutzen, legen fest, welche ihrer Inhalte nicht über P2P-Börsen verfügbar sein sollen.

Die Technologie soll diese Inhalte ausfindig machen und deren Download blockieren. Zusätzlich überwachen Macrovision-Mitarbeiter alle Tauschbörsen und führen bei Bedarf Anpassungen durch. Über ein Webinterface können die Anbieter verfolgen, ob Hawkeye erfolgreich arbeitet und welche Inhalte es bei den diversen Tauschbörsen gerade blockiert.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
6428