Channel Header
75642

Hauptargumente der Initiative

01.07.2013 | 00:30 Uhr |

Die wichtigsten Argumente der Initiative Bundestux haben wir für Sie auf der folgenden Seite zusammengestellt.

Ordnungspolitik und Freier Wettbewerb:

"In einer freien Marktwirtschaft hat der Staat die Aufgabe, Monopolstellungen von Unternehmen zu vermeiden und einen echten Wettbewerb zu gewährleisten. Die öffentlichen Zeichen einer Einführung von Alternativen im Deutschen Bundestag ist deshalb ein einfacher und praktikabler Schritt in diese Richtung. Freie Software ist nicht aus sich heraus ein Garant für freien Wettbewerb. In der heutigen Situation gibt es jedoch keine anderen Alternativen zur kostengünstigen und sicheren Ausstattung der Legislative mit Informationstechnologie."

Demokratie:

"Nur Freie Software ermöglicht durch den offen zugänglichen Quellcode eine gesellschaftliche Überprüfung und Verbesserung von Programmen. Kurzfristige Offenlegung des Quellcodes kann nur Stückwerk bleiben. Die umfangreiche und dezentrale Arbeit von sehr vielen Programmierern an Freier Software hat ihre heutige Marktreife ermöglicht. Die demokratische Komponente lässt sich nicht nur auf die erhöhte Sicherheit und Flexibilität der Software reduzieren, sondern ist vielmehr Ausdruck eines erweiterten Demokratieverständnisses, das die wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungen mit einbezieht."

Standortvorteile durch die Nutzung Freier Software:

"Fast in jedem Land der Erde spielt die Nutzung von Freier Software im öffentlichen Sektor eine immer grössere Rolle. [...] Deutschland darf bei dieser Entwicklung nicht den Anschluss verpassen. Die Betriebssystemherstellung im Open-Source-Bereich spielt eine sehr wichtige Rolle in Deutschland. Es erscheint besonders attraktiv für die Bundesrepublik Deutschland, in den Bereich der Freien Software zu investieren."

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
75642