243386

Hardware-Ausstattung: Die Extras

15.11.2003 | 15:26 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Aldi versucht auch mit dem neuen Rechner eine möglichst breite Zielgruppe anzusprechen und dadurch zum Kauf zu animieren. Entsprechend fällt auch die üppige Hardware-Zusatz-Ausstattung aus.

Ein kleines Highlight dürfte das im Rechner eingebaute WLAN-Modul sein, dass drahtlos und mit IEEE 802.11g Daten mit einer rasanten Geschwindigkeit von bis zu 54 Megabit pro Sekunde senden und empfangen kann.

Außerdem steckt in dem Rechner auch eine Stereo-TV-Karte von Medion die in Zusammenarbeit mit der mitgelieferten Software den Rechner zum digitalen Videorekorder inklusive "Time Shifting"-Funktion werden lässt. Für die bequeme Bedienung von der Couch aus - der Rechner besitzt einen TV-Ausgang - wird auch gleich eine Fernbedienung mitgeliefert.

Bei diesen Extras bleibt nur noch zu erwähnen, dass im Aldi-PC auch ein "7-in-1"-Card-Reader steckt, der alle gängigen Speicherkarten-Formate schluckt.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
243386