2570460

Hammerfotos vom Marsrover: Einschlag des Sky Crane & 360-Grad-Panoramabild

25.02.2021 | 13:12 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Ein spektakuläres Foto zeigt den Aufschlag des Sky Crane auf dem Mars. Mit einer Riesenstaubwolke. Plus: Erste hochauflösende 360-Grad-Panoramaufnahme von Perseverance.

Der Marsrover Perseverance hat ein spektakuläres Foto zur Erde geschickt. Es zeigt den Aufschlag des Sky Crane auf dem Mars.

Der Sky Crane war die Konstruktion, an deren Unterseite sich der Marsrover Perseverance während des Anflugs auf den Mars befand. Der Sky Crane besaß eigene Kameras, die die beeindruckenden Aufnahmen von der Entfaltung des Bremsfallschirms und die Draufsicht auf den Rover lieferten. Der Sky Crane bremste mit seinen Bremsdüsen die Annäherung ab und ließ Perseverance dann mit Seilen auf die Marsoberfläche hinunter. Danach trennte sich der Sky Crane von dem Rover.

Kurze Zeit nachdem der Rover sicher auf dem Mars gelandet war, schlug der Sky Crane auf dem Mars auf, in sicherer Entfernung von Perseverance. Genau diesen Moment filmte eine am Heck des Rovers angebrachte Kamera. Die Aufnahme entstand rund eine bis zwei Minuten nach der Landung von Perseverance. Auf dem Foto sieht man die Staubwolke, die durch den Aufschlag entstand. Die NASA twitterte dieses beeindruckend Foto in diesem Tweet.

Der Moment unmittelbar nach dem Aufschlag des Sky Crane.
Vergrößern Der Moment unmittelbar nach dem Aufschlag des Sky Crane.
© NASA/JPL-Caltech

360-Grad-Panoramaaufnahme

Doch das ist nicht das einzige spektakuläre Bild, das die NASA von Perseverance veröffentlichte . Denn von Perseverance gibt es jetzt auch das erste hochauflösende 360-Grad-Panoramabild zu bestaunen.

Dieses Foto erstellte das Mastcam-Z-Dual-Kamerasystem mit Zoom-Funktion des Rovers, das sich an einem um 360 Grad drehbaren Mast befindet. Die NASA-Wissenschaftler erstellten diese Panoramaaufnahme aus 142 Einzelaufnahmen. Sie können diese faszinierende Aufnahme hier anschauen. Die Panormaaufnahme zeigt neben dem Rover den Kraterrand beziehungsweise das Innere des Kraters, in dem Perseverance gelandet ist. Dieses Kamerasystem soll in der Nähe des Rovers Aufnahmen erstellen, auf denen man Details erkennen kann, die nur 3 bis 5 Millimeter groß sind. In größerer Entfernung sind immerhin noch Details mit einer Größe zwischen 2 und 3 Meter erkennbar, wie die NASA erklärt.

Ein weniger hochauflösendes Panoramafoto hatte die NASA bereits früher veröffentlicht. Diese Aufnahmen stammten allerdings von den Navigationskameras/Navcams. Diese ältere Panoramaaufnahme finden Sie hier.

NASA zeigt komplette Marslandung in spektakulärem Video

PC-WELT Marktplatz

2570460