2464840

Hamburg: Polizeiwagen mit Brennstoffzelle im Einsatz

29.10.2019 | 09:32 Uhr | Michael Söldner

Mit dem Mercedes-Benz GLC F-CELL rollt der erste Polizeiwagen Deutschlands mit Brennstoffzelle durch Hamburg.

Die Hamburger Polizei hat den Umweltschutz im Blick: Als erster Polizeidienst der Welt setzt die Behörde auf den Mercedes-Benz GLC F-CELL . Als erstes Elektrofahrzeug verfügt der Mercedes gleichzeitig über Brennstoffzellen und Batterieantrieb. Die Zusammenarbeit zwischen Mercedes-Benz und Hamburger Polizei geht indes schon zurück in die 1990er Jahre. Mit dem Brennstoffzellenfahrzeug wolle man die Weichen für einen umweltfreundlichen, zukunftsfähigen Fuhrpark der Hamburger Polizei stellen. Dazu musste der Mercedes nicht nur mit entsprechenden Aufklebern versehen, sondern auch mit Funkvorrüstung, einem Tonfolgeverstärker, einem Dachbalkensystem oder zwei Druckkammerlautsprechern erweitert werden.

Der Mercedes-Benz GLC F-CELL sei laut Hersteller ein besonderer Plug-in-Hybrid. Neben Strom muss das Fahrzeug auch mit reinem Wasserstoff betankt werden. Diese Kombination mache das Fahrzeug durch kurze Betankungszeiten und hohe Reichweise ideal für Kurz- und Langstrecke. Die 4,4 kg Wasserstoff reichen für 400 Kilometer, dazu kommt eine Lithium-Ionen-Batterie mit einer Reichweite von 50 Kilometern. Die CO2-Emissionen liegen durch die beiden umweltfreundlichen Antriebsformen bei 0 Gramm pro 100 Kilometer.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

PC-WELT Marktplatz

2464840