2545829

Hässliche neue Google-Icons - dieses Add-On löst Problem

05.11.2020 | 12:48 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Google hat für seine Dienste neue Icons eingeführt, die nicht allen Nutzern gefallen. So lösen Sie das "Problem" selbst.

Google hat im Oktober für seine Dienste wie Google Mail, Google Kalender, Google Docs, Google Drive und Google Meet neue Icons eingeführt, die im Netz bei Nutzern nicht unbedingt positiv aufgenommen wurden. Häufigste Kritik: Wenn ein Google-Dienst, wie Google Mail, im Browser-Tab geöffnet ist, dann ist am eingeblendeten Icon im Tab nicht unbedingt wie bisher auf einem Blick ersichtlich, um welchen Dienst es sich handelt. Ärgerlich, weil man ja in der Regel auch viele Tabs geöffnet hat und man sich ja schließlich über die Jahre hinweg an die alten Logos gewöhnt.

Aber Abhilfe naht: Der Produkt-Designer Claudio Postinghel hat im Chrome Web Store die Erweiterung "Restore old Google icons" veröffentlicht, die die neuen Google-Icons durch die alten Google-Icons ersetzt. "Diese Erweiterung stellt das alte Icon auf Meet, Kalender und Gmail wieder her, um die Erkennbarkeit der Registerkarten zu verbessern. Das erhöht die Zugänglichkeit. Super einfach :) Nichts weiter", heißt es in dem Beschreibungstext.

Das Chrome-Addon ändert nur die im Browser-Tab angezeigten Icons der Google-Dienste. In Google Mail & Co. sehen Sie also weiterhin die neuen Icons. Aber immerhin. Im neuen Chromium-basierten Edge-Browser von Microsoft können Sie die Erweiterung ebenfalls verwenden. Dazu müssen Sie aber in den Edge-Erweiterungen vorher den Schalter "Lassen Sie Erweiterungen aus anderen Stores zu" auf "Ein" stellen.

Auf der Website zum Add-On kündigt Postinghel außerdem an, dass es in Kürze auch eine Firefox-Variante geben wird.

PC-WELT Marktplatz

2545829