2431741

Hälfte aller Gamer interessiert sich für Retro-Konsolen

28.05.2019 | 15:47 Uhr | Michael Söldner

Die Neuauflagen klassischer Spielekonsolen sind für die Hälfte der deutschen Gamer interessant, ein Viertel hat schon gekauft.

Immer mehr etablierte Konsolenhersteller wollen mit Neuauflagen ihrer Klassiker neue Zielgruppen erschließen. Im Rahmen einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov gab jeder zweite Gamer an, sich für eine solche Neuauflage einer klassischen Konsole zu interessieren. Die im Auftrag von game, dem Verband der deutschen Games-Branche, durchgeführte Umfrage ergab außerdem, dass jeder vierte Gamer schon eine derartige Retro-Konsole angeschafft hat oder den Kauf erwägt. Ein Viertel der 2.028 Personen ab 16 Jahren gab jedoch auch an, das Thema spannend zu finden, aber dennoch aktuell keinen Kauf in Erwägung zu ziehen.

Nach Ansicht von Felix Falk, dem Geschäftsführer des game-Verbands, seien die Neuauflagen von Spielekonsolen-Klassikern hierzulande so beliebt, weil viele Eltern ihren Kindern damit die Spiele ihrer Jugend zeigen können. Bei anderen Käufern stünde hingegen das Wiederentdecken der zeitlosen Spiele-Klassiker im Vordergrund. Nintendo bietet mit dem Classic Mini NES und dem Classic Mini SNES Neuauflagen der beiden Konsolen aus den 80ern und 90ern an. Auch Sony hat mit der Playstation Classic eine Neuauflage seiner wegweisenden Konsole im Angebot. Auf allen Geräten sind beliebte Spiele der Zeit vorinstalliert. Die Verbindung zum TV erfolgt zeitgemäß per HDMI.

Playstation Classic für 39,99 Euro statt 99,99 Euro im Angebot

PC-WELT Marktplatz

2431741