2455286

HTC Vive Cosmos: Ab sofort für 800 Euro vorbestellbar

12.09.2019 | 16:29 Uhr | Michael Söldner

Die PC-VR-Brille Vive Cosmos von HTC kann ab sofort für 800 Euro vorbestellt werden, die Auslieferung erfolgt am 3. Oktober.

Mit der Vive Cosmos hat Hersteller HTC ab dem 3. Oktober 2019 eine neue VR-Brille im Angebot. Wer sich für die Brille interessiert, kann diese ab sofort für 800 Euro vorbestellen . Wie ein Großteil der Konkurrenz, setzt auch die Vive Cosmos auf Inside-Out-Tracking - die Position des Trägers wird jederzeit mit sechs in der Brille verbauten Kameras erfasst. Dadurch kann sich der Träger der VR-Brille frei im Raum bewegen, ohne dabei den wie sonst üblich von Kameras erfassten Raum zu verlassen.

Im Inneren der Vive Cosmos arbeiten LC-Panels mit einer Auflösung von 2.880 x 1.700 Pixeln. Diese sind in einer RGB-Matrix angeordnet und zeigen bis zu 90 Bilder pro Sekunde an. In ersten Tests wurde der einstellbare Pupillenabstand gelobt, das im Vergleich zu Valves Index engere horizontale Sichtfeld kommt hingegen nicht so gut an. Auch die Controller würden nicht zur jeder Zeit präzise erfasst. Die Eingabegeräte der Vive Cosmos ähneln denen der Rift S oder Quest von Oculus. Die eingebauten Kopfhörer sollten jedoch für etwas weniger Kabelgewirr sorgen als bei anderen Brillen. Wer in die VR-Welt einsteigen möchte und einen flotten Rechner besitzt, der macht mit der Vive Cosmos sicher nicht viel verkehrt. Wer aufgrund der ersten Eindrücke aber noch Zweifel an der Qualität der Brille hat, sollte weitere Testberichte abwarten. 

Praxistest: Index VR-Headset von Valve mit großem Sichtfeld

PC-WELT Marktplatz

2455286