2463469

HTC Exodus 1s: Blockchain-Smartphone für 219 Euro

21.10.2019 | 16:12 Uhr | Denise Bergert

Mit dem Exodus 1s hat HTC eine günstigere Version seines Blockchain-Smartphones Exodus mit abgespeckter Hardware und veraltetem Android veröffentlicht.

Nachdem HTC bereits im Mai eine günstigere Version seines Blockchain-Smartphones Exodus angeteasert hatte, ist das HTC Exodus 1s ab sofort im Online-Shop von HTC erhältlich – mit einer Lieferzeit von 30 Tagen. Mit nur 219 Euro fällt das Exodus 1s zwar wesentlich günstiger aus als das Exodus 1 mit einer UVP in Höhe von 749 Euro, dafür müssen Käufer jedoch auch einige Abstriche machen.

Mit Android 8.1 kommt ein veraltetes Betriebssystem zum Einsatz. Die übrigen Spezifikationen muten ebenfalls veraltet an. Mit dem Snapdragon 435 werkelt ein etwa drei Jahre alter Prozessor im Gehäuse, der von vier Gigabyte RAM und 64 Gigabyte internem Speicher unterstützt wird. Das 5,7-Zoll-Display löst nur mit HD+ auf. Die Front- und die einfache Rückseiten-Kamera bieten eine eher unterdurchschnittliche Auflösung von 13 Megapixeln. Zur weiteren Ausstattung gehört ein Akku mit 3.000 mAh.

Sofern Nutzer eine Speicherkarte mit mindestens 400 Gigabyte in den microSD-Slot des Exodus 1s stecken, können sie mit dem Smartphone einen Blockchain-Knoten lokal verwalten. Die Bitcoin-Wallet ist mit dem Zion-Safe sicher gespeichert. Sollte das Handy verloren gehen oder gestohlen werden, können Nutzer ihre Schlüssel über vertraute soziale Kontakte wiederherstellen.

PC-WELT Marktplatz

2463469