Channel Header
157324

Großtest in den USA

22.01.2003 | 09:09 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Vor der Zulassung des Hightech-Rollers hatten Postmitarbeiter, Polizisten und Ableser das Gerät quer durch die USA einem ausführlichen Test unterzogen. Bei Amazon kann man den Roller für 4950 Dollar bereits kaufen, die Auslieferung soll im März beginnen.

Kritiker sehen in dem Turbo-Roller aufgrund seines Gewichts von rund 35 Kilogramm und einer Geschwindigkeit von bis zu 20 km/h ein Sicherheits-Risiko. Zumindest wenn man damit auf dem Bürgersteig herumsaust. Zweifler sind zudem der Meinung, dass für den Roller in den Städten nicht genügend Platz auf den Bürgersteigen vorhanden sei. Manche der Segway-Gegner verweisen auf Statistiken, aus denen ein Verletzungs-Risiko durch den Roller herauszulesen sein soll. Andere bemängeln, dass der Segway keinerlei Warninstrumente besitzt, um vorausgehende Personen vor seinem Kommen zu warnen.

Dem halten die Verantwortlichen des Herstellers entgegen, dass in 100.000 Teststunden keine einzige Person verletzt worden sei. Zudem müsse jeder Käufer vor der Auslieferung des rasenden Rollers ein mehrstündiges Training absolvieren, wie Segway LCC betont.

Wunder-Roller "Segway" bei Amazon zu ersteigern (PC-WELT Online, 20.02.2002)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
157324