2619883

Großes Instagram-Update: Darauf haben Nutzer lange gewartet

22.10.2021 | 12:46 Uhr | Dennis Steimels

Instagram rollt ein großes Update aus, mit dem Sie über die Instagram Desktop-Webseite Fotos posten können – aber das ist nicht die einzige neue Funktion.

Instagram hat eine Handvoll neuer Tools und Funktionen für die Reels und den Haupt-Instagram-Feed angekündigt, um die Erstellung und Zusammenarbeit von Accounts auf der Plattform zu erleichtern. Die Aktualisierungen sind in dieser Woche gestartet und wohl seit Donnerstag abgeschlossen, jeden Tag kamen neue Funktion hinzu. Dazu gehört die Möglichkeit, Bilder und Videos über die Instagram-Webseite am PC, Mac, iPad und jeder anderen Plattform ohne eigene Instagram-App im Haupt-Feed von Instagram zu veröffentlichen. Bereits seit Juli 2021 konnten erste Nutzer dieses Feature während einer Testphase ausprobieren.

Instagram bringt lang ersehntes Feature

Selbst Instagram gibt zu, dass dies "von unserer IG-Community seit Langem gewünscht wurde", und gibt den Nutzern nun endlich, was sie wollen. Bisher mussten sie ihre Inhalte ausschließlich über die App posten. Das ist zwar für die meisten Nutzer in Ordnung, aber für Kreative und Influencer, die ihre Fotos und Videos auf einem Desktop-PC oder Mac bearbeiten, ist das alles andere als praktisch.

Tatsächlich gibt es einen gesunden Markt an (kostenpflichtigen) Apps von Drittanbietern, mit denen Sie Einzelbild-Posts von Mac und PC aus hochladen können. Aber keine von ihnen bietet den vollen Funktionsumfang - einschließlich Multi-Shot-Posts und einminütigen Video-Posts – wie das native Instagram-Erlebnis.

Globale Einführung von "Collabs"

Instagram: "Collabs" ist gestartet
Vergrößern Instagram: "Collabs" ist gestartet
© Instagram

Abgesehen von der Möglichkeit, von einem Desktop-Browser aus auf Instagram zu posten, gibt es weitere Funktionen, die sich auf die Kreativität konzentrieren. Am Dienstag, den 19. Oktober, hat Instagram global "Collabs" eingeführt, eine neuen Möglichkeit, Feed-Posts und Reels gemeinsam zu verfassen, sodass beide Accounts im Instagram-Feed angezeigt werden. Collab-Posts werden auf beiden Konten gepostet, erscheinen im Profil-Feed beider Konten und haben die gleiche Anzahl von Likes und sogar den gleichen Kommentar-Thread. Bislang stand es nur einigen Influencern zur Verfügung, doch seit dieser Woche kann jeder, der an einem Instagram-Post mitarbeiten möchte, dies tun.

Spendenaktionen zu Feed-Beiträgen hinzufügen

Am Mittwoch hat Instagram "Fundraiser Prompts" veröffentlicht, eine neue Möglichkeit, Spendenaktionen für gemeinnützige Organisationen auf dem sozialen Netzwerk zu erstellen. Nach Angaben von Instagram, das zu Facebook gehört, wird es möglich sein, eine Spendenaktion über die Schaltfläche "Erstellen" (das +-Symbol, das zum Veröffentlichen von Beiträgen verwendet wird) zu starten und diese zu einem Feed-Beitrag hinzuzufügen. Die Idee ist nicht neu, aber sie ist im Vergleich zu dem alten Verfahren zum Einrichten einer Instagram-Spendenaktion sicherlich gestrafft.

Neben der Einführung von Instagram-Desktop-Uploads am Donnerstag, führt das Social Media Unternehmen auch "Superbeat" und "Dynamic Lyrics to Reels" ein. Laut Instagram wendet Superbeat "auf intelligente Weise Spezialeffekte auf den Beat eines Benutzers an", während Dynamic Lyrics "3D-Texte anzeigt, die mit dem Groove fließen", mit dem Ziel, den Arbeitsablauf derjenigen zu verbessern, die Tanzen und Musik auf der Reels-Plattform präsentieren.

Die Updates richten sich eher an Kreative und Influencer als an normale Nutzer. Aber für die Power-User von Instagram sind das alles sehr willkommene Änderungen. Für uns wird es auf jeden Fall einfacher, unsere Instagram-Kanäle PC-WELT , Macwelt und Technikliebe zu betreiben.

Dieser Artikel erschien im Original bei unseren englischsprachigen Kollegen von Techadvisor und wurde ins Deutsche übersetzt.

PC-WELT Marktplatz

2619883