1898341

Google gibt Chromecast-SDK für Entwickler frei

05.02.2014 | 05:02 Uhr |

Google öffnet das Cast Software Development Kit (SDK) seines HDMI-Streaming-Sticks Chromecast für Entwickler.

Im Rahmen des neuesten Updates für sein Play Services Framework hat Google sein Cast Software Development Kit (SDK) für Chromecast in dieser Woche Entwicklern zugänglich gemacht. Programmierer können damit ihre Applikationen und Internetseiten für die Wiedergabe über Chromecast an die heimischen Fernsehgeräte optimieren.

Die Entwickler-Gemeinde kann ihre Geräte und Anwendungen ab sofort gegen eine Gebühr von 5 US-Dollar für Googles HDMI-Streaming-Stick registrieren. Anschließend lässt sich das SDK in Applikationen integrieren. Updates können dann über den Marktplatz veröffentlicht werden. Das neue Framework-Update beinhaltet außerdem Support für SmoothStreaming, adaptives Streaming über MPEG-DASH und HTTP Live Streaming.

Cheapcast macht alte Android-Smartphones zur Chromecast-Kopie

Googles Cast SDK steht ab sofort für iOS zum Download bereit. Ebenfalls erhältlich ist eine Erweiterung für den Google-Browser Chrome, mit der das SDK unterstützt wird. In Geduld üben müssen sich allerdings Android-Entwickler. Das Kit wird für Googles mobiles Betriebssystem erst mit den Google Play Services Update v4.2 zur Verfügung stehen.

Google hat ein neues Gerät vorgestellt, das Internetinhalte auf den Fernseher bringt. Der Chromecast genannte Stick wird per HDMI an den Fernseher angeschlossen und verbindet sich via WLAN mit dem Internet. Gesteuert wird das  nur 35 Dollar teure Gerät per PC, Smartphone oder Tablet (Android oder iOS). Die Inhalte selbst streamt Chromecast aus dem Internet. Weitere Infos zu dem Gerät erhalten Sie in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1898341