2574564

Google stellt neuen Nest Hub vor

16.03.2021 | 16:33 Uhr | Denise Bergert

Googles Nest Hub der zweiten Generation kostet rund 100 US-Dollar und soll eine verbesserte Schlaf-Überwachung bieten.

Knapp drei Jahre nach dem Launch des ersten Nest Hub hat Google in dieser Woche die zweite Generation seines smarten Displays vorgestellt. Am Design hat sich auf den ersten Blick nicht viel geändert. Das 7-Zoll-Display löst immer noch mit 1.024 x 600 Pixeln auf. Auf eine Kamera verzichtet Google auch bei der zweiten Nest-Hub-Generation. Für Video-Chats müssen Nutzer also auf den Nest Hub Max ausweichen, der jedoch in Deutschland nicht erhältlich ist. 

Am Klang des Nest Hub hat Google mit dem neuen Modell geschraubt. Der Internetkonzern verspricht eine um 50 Prozent gesteigerte Bass-Performance, dank eines größeren Lautsprechers, der nun 43,5 Millimeter in der Diagonale misst. Neu hinzugekommen sind ein drittes Mikrofon und ein Chip für maschinelles Lernen, der die Interaktion mit Sprachbefehlen verbessern soll. Der neue Nest Hub lernt und verarbeitet die häufig verwendeten Kommandos seines Nutzers nun lokal und soll damit kürzere Reaktionszeiten liefern.

Im Gehäuse des neuen Nest Hub werkelt außerdem ein schnellerer Prozessor. Diesen benötigt die Hardware für ein verbessertes Schlaf-Tracking. Im Zusammenspiel mit dem neuen Soli-Sensor kann der Nest Hub die Schlafgewohnheiten und die Schlafqualität seines Nutzers erfassen, ohne dass dieser dafür zusätzliche Wearables tragen muss. Das Google-Geräte wertet die gesammelten Daten aus und informiert den Nutzer darüber, wie lange er schläft und wie erholsam sein Schlaf ist. Dafür registriert der Nest Hub beispielsweise, wenn sein Besitzer im Schlaf hustet, schnarcht oder in der Nacht aufsteht. In den USA ist der Nest Hub ab 30. März 2021 zum Preis von 99,99 US-Dollar erhältlich. Zur Auswahl stehen die Farben Hellblau, Rosa, Hellgrau und Dunkelgrau.

PC-WELT Marktplatz

2574564