2139305

Google plant angeblich eigene Nexus-Chips

06.11.2015 | 17:09 Uhr |

Aktuellen Gerüchten zufolge will Google in den nächsten Jahren eigene Chips für Nexus-Geräte entwickeln.

Google befindet sich derzeit in Verhandlungen mit mehreren Chip-Herstellern. Der Suchmaschinen-Gigant plant angeblich die Entwicklung eigener Chips für Android-Hardware. Das will das US-Magazin The Information aus brancheninternen Quellen erfahren haben.

Google hofft den Angaben zufolge auf mehr Wettbewerbsfähigkeit zu Apple. Über eigene Chip-Designs könnte Google zum einen neue Android-Funktionen einführen und zum anderen Software-Änderungen besser an Smartphone- und Tablet-Hardware anpassen. Neben Prozessoren sind auch Kamera-Chips im Gespräch, die der Suchmaschinen-Gigant zusammen mit Chip-Herstellern entwickeln könnte.

Nexus 6P und Nexus 5X: Euro-Preise deutlich höher

Eine offizielle Bestätigung der Mutmaßungen seitens Google steht derzeit noch aus. Mit welchen potenziellen Partnern der Konzern derzeit verhandeln ist ebenfalls nicht bekannt. Denkbar wären unter anderem Nvidia, Qualcomm, MediaTek, Intel und Samsung.

Google bzw. die Herstellerfirmen Huawei und LG bringen gleich zwei neue Nexus-Smartphones auf den Markt. Die hören auf den Namen Nexus 6P und Nexus 5X und überzeugen mit schickem Design und neuster Hardware. Alle Infos zu den neuen Nexus-Geräten gibt's in diesem Video von IT-Journalist und Video-Blogger Lutz Herkner.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2139305