2433889

Google Stadia startet im November - hier alle Details

07.06.2019 | 10:16 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Google Stadia startet im November 2019 auch in Deutschland. Außerdem gibt es viele weitere Infos zum Cloud-Gaming-Dienst.

Google hat im Vorfeld der demnächst beginnenden Spiele-Messe E3 in Los Angeles viele weitere Details zum Cloud-Gaming-Dienst Google Stadia enthüllt, der zum ersten Mal im März vorgestellt worden war.

Eine positive Nachricht vorweg: Zum Start im November 2019 wird der Dienst auch in Deutschland verfügbar sein. Der Zugang für Stadia Pro wird 9,99 Euro pro Monat kosten. Dafür können die bei Stadia zur Auswahl stehenden Spiele mit bis zu 4K, 60 Bildern pro Sekunde und 5.1-Surround-Sound auf einem unterstützten Gerät gestreamt und gespielt werden. Zu den unterstützten Geräten gehören Laptops, Desktop-PCs, Smartphones (zum Start allerdings nur Pixel 3 und Pixel 3a) und Chromecast.

Stadia Pro für 10 Euro/Monat, ab 2020: Stadia Base für 0 Euro/Monat

Wer Stadia Pro abonniert hat, der erhält Zugriff auf eine große Anzahl von Spielen von unterschiedlichen Publishern. Der Knackpunkt: Aktuellere Titel wird man ebenfalls über Stadia spielen können, allerdings müssen diese separat erworben werden. Zu den Spielen gehören etwa Destiny 2, Doom Eternal, Assassin´s Creed Odysee, The Elder Scrolls Online, NBA 2K18, Metrox Exodus, Farming Simulator 19, The Division 2, Baldur´s Gate 3 und viele, viele mehr. Die Auswahl der Spiele, die über Stadia Pro kostenlos gespielt werden können, wird monatlich erweitert. Zum Start wird unter anderem Destiny 2 kostenlos verfügbar sein. Über regelmäßige Aktionen können Stadia-Pro-Abonnenten die kostenpflichtigen Spiele auch zu einem günstigeren Preis kaufen.

Im kommenden Jahr wird Google auch die Abo-Stufe Stadia Base anbieten - und dies ohne einen monatlichen Preis, also als kostenlosen Dienst. Das ist natürlich mit diversen Einschränkungen verbunden: Bei Stadia Base für 0 Euro/Monat erhalten die Abonnenten keinen Zugriff auf die kostenlose Stadia-Spiele-Bibliothek. Außerdem werden die Spiele bei Stadia Base nur mit bis zu 1080p (bis zu 60 fps) und Stereo auf das Gerät gestreamt und es gibt keine exklusiven Stadia Pro Angebote für ausgewählte Spiele.

Stadia: So flott sollte die Internet-Verbindung sein

Stadia Pro bietet eine Auflösung von 4K mit 60 fps
Vergrößern Stadia Pro bietet eine Auflösung von 4K mit 60 fps
© Google

Wichtig ist natürlich auch die Frage: Welche Internetverbindung benötige ich für die Nutzung von Google Stadia? Bei einer Bandbreite von empfohlenen 10 Mbps werden die Spiele mit maximal 720p (60 fps und Stereo-Sound) gestreamt. Ab 20 Mbps wird 1080p-Gaming (60 fps) und 5.1-Sound möglich. Für 4K mit 60fps und 5.1 Surround empfiehlt Google mindestens eine Bandbreite von 35 Mbps.

Stadia Founder´s Edition für alle, die zum Start dabei sein wollen

Mit der Stadia Founder´s Edition ist ab sofort für 129,99 Euro ein Vorbesteller-Paket erhältlich, welches den Stadia Controller in der Farbe Night Blue, Google Chromecast Ultra, eine Mitgliedschaft für Stadia Pro für 3 Monate für den Besteller und einen Freund enthält. Mit diesem Paket sichert man sich den frühen Zugang zum Streaming-Spiele-Dienst und darf sich früher auch einen Stadia-Nutzernamen sichern. Ebenfalls mit dabei ist der Zugang zum Spiel Destiny 2: The Collection.

Wer die Stadia Founder´s Edition bestellt, der erhält einen Zugang zu Google Stadia via Stadia Pro bereits im November 2019. Google möchte die Anzahl der Spieler, die Google Stadia zum Start nutzen können, damit begrenzen. Deshalb wird Stadia Pro erst zu einem späteren Zeitpunkt direkt für 10 Euro/Monat abonnierbar sein. Stadia Base wird dann sicher erst ab dem Jahr 2020 folgen.

PC-WELT Marktplatz

2433889