2507359

Google Play Music stirbt: So retten Sie Ihre Musik-Sammlung

13.05.2020 | 10:14 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Das Ende von Google Play Music rückt nähert. Google bietet schon mal einen einfachen Transfer der Songs zu Youtube Music an.

Mit Google Play Music und Youtube Music bietet Google derzeit gleich zwei Musikstreaming-Dienste an, wobei Google Play Music im Laufe des Jahres 2020 zugunsten von Youtube Music eingestellt wird. Einen konkreten Termin für das Ende von Google Play Music hat Google noch nicht verraten, dafür wird jetzt der Wechsel zu Youtube Music erleichtert.

Über neue Transfer-Tools können die Nutzer einfach ihre Musik-Sammlung von Google Play Music zu Youtube Music übertragen, wie Google in einem Blog-Beitrag mitteilt. Die Nutzer sollen so ausreichend Zeit erhalten, ihre Songs auf die neue Plattform zu übertragen, ehe dann "später in diesem Jahr", wie es heißt, Google Play Music abgeschaltet wird.

Das Ende von Google Play Musik naht - so übertragen Sie alle Inhalte zu Youtube Music
Vergrößern Das Ende von Google Play Musik naht - so übertragen Sie alle Inhalte zu Youtube Music
© Google

So funktioniert der Transfer von Google Play Musik zu Youtube Music

Nutzer können ihre komplette Musik-Bibliothek (Songs und Videos) von Google Play Music auf Youtube Music über die aktualisierte Youtube-Music-App hier für Android und hier für iOS übertragen. In der Youtube-Music-App erscheint ein Transfer-Button, über den alle Uploads, Käufe, hinzugefügte Songs und Alben. persönliche und abonnierte Playlisten, kuratierte Sender und andere Daten direkt von Google Play Music zu Youtube Music übertragen werden können. Auch die Musikvorlieben werden dabei übertragen, so dass der Nutzer in auch Youtube Music entsprechende Empfehlungen erhält.

Podcast-Fans brauchen Extra-App

Podcasts werden aber nicht übertragen. Daher bietet Google für die Nutzer diese Website zum Transfer der in Google Play Music abonnierten Podcasts an, so dass diese anschließend über Google Podcast abrufbar sind. Die Google-Podcast-App ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Neuerungen in Youtube Music

Google hat laut eigenen Angaben auf das Feedback der Google-Play-Music-Nutzer gehört und einige Neuerungen und Änderungen in Youtube Music eingeführt. So dürfen Playlists nun insgesamt bis zu 5.000 Songs statt wie bisher maximal 1.000 Songs enthalten. Bei Youtube Music dürfen außerdem bis zu 100.000 eigene Songs hochgeladen werden, 50.000 Songs mehr als noch bei Google Play Music. Hinzu kommen die Möglichkeit zum Einblenden von Songtexten und erweiterte Möglichkeiten zum Entdecken neuer Musik.

So viel kostet Youtube Music

Die Grundversion von Youtube Music ist gratis und finanziert sich über Werbeeinblendungen. Werbefrei und mit mehr Funktionen ist Youtube Music Premium für 10 Euro im Monat erhältlich. Hier dürfen die Songs auch heruntergeladen werden, so dass man sie auch ohne Internetverbindung jederzeit anhören kann. Hinzu kommt die Background-Listening-Funktion, bei der die Youtube-App während der Musikwiedergabe im Hintergrund läuft.

Bei Youtube Premium für 12 Euro/Monat ist schließlich neben den Premium-Funktionen von Youtube auch Youtube Music Premium enthalten.

Kostenlos online Musik hören, streamen & downloaden

PC-WELT Marktplatz

2507359