1636974

Nexus 10 kann wieder im Play Store bestellt werden

22.11.2012 | 19:05 Uhr |

Ab sofort kann das Tablet Nexus 10 von Google wieder geordert werden. Zum Verkaufsstart war das Gerät innerhalb weniger Minuten vergriffen.

Wer sich zum Verkaufsstart am 13. November das Google-Tablet Nexus 10 sichern wollte, wurde enttäuscht. Die erste Charge der auf Android 4.2 basierenden Geräte war in wenigen Minuten vergriffen . Nun sorgt Google über seinen Play Store für Nachschub und bietet wieder eine Vorbestellmöglichkeit an.

Zwar lässt sich daraus noch nicht ableiten, wie viele Geräte Google tatsächlich vorrätig hat, doch sowohl die Version mit 16 GB Speicher als auch das Modell mit 32 GB lassen sich in den Einkaufswagen legen. Bei der Preisgestaltung hält der Suchmaschinenriese weiterhin an 399 bzw. 499 Euro fest. Die Versandzeit soll zwischen zwei und drei Wochen betragen.

Das ebenfalls brandneue Smartphone Nexus 4 kann hingegen im Play Store noch nicht vorbestellt werden. Als Grund dafür nannte ein Sprecher des Unternehmens, dass man derzeit noch damit beschäftigt sei, weitere Geräte für den deutschen Verkauf zu organisieren. Einen konkreten Termin nannte er leider nicht.

Die besten Tablet-PCs im Test - Testsieger gesucht

Damit hält die unglückliche Verkaufspolitik der neuen Google-Tablets und -Smartphones weiter an. Viele Kunden waren enttäuscht darüber, dass das Kontingent beider Geräte so klein ausfiel. Auch die Lieferzeit betrug meist nicht wie angekündigt drei bis fünf Tage, sondern oft bis zu drei Wochen.

Google hat vor kurzem das von LG gebaute Smartphone Nexus 4 vorgestellt. Unsere amerikanischen Kollegen haben bereits ein Gerät ergattert und stellen es in einem Hands-on kurz vor. Einen sehr positiven Eindruck hinterlässt dabei der Quad-Core-Prozessor, der im Zusammenspiel mit der brandaktuellen Android-Version 4.2 eine extrem flüssige Bedienung ermöglicht. Weitere Details erhalten Sie in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1636974