2504488

Google Meet: Ab Mai 2020 gratis für alle

30.04.2020 | 10:09 Uhr | Denise Bergert

Google-Nutzer benötigen für das Videokonferenz-Tool Google Meet künftig kein kostenpflichtiges G-Suite-Abo mehr.

Nach Microsoft Teams wird mit Google Meet im Rahmen der weltweiten Corona-Krise ein weiteres Videokonferenz-Tool kostenlos. Wie Google in einem Blogbeitrag bekannt gibt, ist für die Nutzung von Google Meet künftig kein kostenpflichtiges G-Suite-Abo mehr notwendig. Jeder kann die Gratis-Version Google Meet im Browser oder über die App nutzen.

„Heute beginnen wir damit, Google Meet, unseren Premiumdienst für Videokonferenzen, in den kommenden Wochen jedem kostenlos zur Verfügung zu stellen,“ heißt es in der offiziellen Stellungnahme . Laut Google können sich Interessierte ab Anfang Mai mit ihrer Gmail-Adresse bei Google Meet anmelden und viele der Funktionen des Videokonferenz-Tools nutzen. Dazu zählen etwa Untertitel in Echtzeit auf Englisch, ein individuelles Layout sowie die Bildschirmfreigabe und das Aufsetzen von Terminen. Da die Freischaltung schrittweise durchgeführt wird, ist Google Meet laut Google Anfang Mai noch nicht direkt für alle Nutzer verfügbar. Wer zeitnah informiert werden will, ab wann die Software für ihn zur Verfügung steht, der kann sich über services.google.com für eine E-Mail-Benachrichtigung anmelden.

PC-WELT Marktplatz

2504488